Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Beach Boys

Culture Abuse wurden einst von Sänger David Kelling sowie Dead To Me-Drummer Ian Anderson gegründet (der inzwischen nicht mehr dabei ist), man veröffentlichte eine EP und ein Album, ging auf Tour und ergatterte dann einen Deal mit Epitaph Records. Bäm, Hauptgewinn, verdient ist verdient.

Am 15. Juni veröffentlichen Culture Abuse ihr neues Album “Bay Dream”. Produziert und gemixt hat Carlos de la Garza (Jimmy Eat World, M83), für Inspirationen sorgten Sly And The Family Stone, Paul Simon und Billy Boyo. Mit “Calm E” darf ein neuer Song schon mal gehört werden. Und der? Ist ziemlich gut.

Ebenso gut: Culture Abuse spielen passend bis pünktlich zur Album-Veröffentlichung gleich zwei Shows in Reichweite. Am 16. Juni supporten sie The Bronx im Logo, eine Woche zocken sie das Hurricane Festival. Mindestens eine Gelegenheit sollte man sich nicht entgehen lassen … (mf)