Mal kurz die Timeline siebzehn Jahre zurückspülen in das Jahr Eins nach der tragischen Pearl Jam-Katastrophe? Hier kommen Eindrücke, die nachhaltig bei unseren lieben KollegInnen gaesteliste.de im Gedächtnis geblieben sind. Vom gesamten Roskilde Festival Line-Up zum Niederknien mal ganz abgesehen: Maynard James Keenan springt schon nachmittags zu den Deftönern auf die Bühne und kehrt spätabends mit Tool zurück. Ansonsten von Neil Young mit Crazy Horse über Robbie Williams, Fünf Sterne Deluxe, Manu Chao, PJ Harvey bis hin zu Nick Cave & The Bad Seeds und Queens Of The Stone gefühlt alles am Stizzl. Apropos Nick Cave: Willkommen im Jahr 2018. What a Massive Attack.

Also ein Line-Up zum Niederschreiben? Nix da. Ihr taucht jetzt mal schön selbst und tief ein in das orangene Plakat, untermalt eure Betrachtungen mit der noch größeren Spotify-Spieleliste und transportiert euch gefühlt schon heute auf die schier unendlichen, weiten Wiesen des Festivalplatzes nahe Kopenhagen. In knapp viereinhalb Stunden ohne Umstieg per Eurocity und Fähre erreicht. Kann man nicht mehr einfacher haben. Und über die unvergleichliche Atmosphäre haben wir bislang noch kein einziges Wort verloren. Dazu in Kürze mehr. Roskilde Festival 2018 | 30. Juni bis 7. Juli | Tickets bei der Theaterkasse Schumacher (kel)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.