Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

30 Jahre Samiam? Logo!

Ihr letztes Album? Heißt „Trips“ und erschien 2011. Doch weg vom Fenster sind Samiam noch lange nicht. Sie machen jetzt zum Beispiel in Socken, spielen mit Green Day geheime Cover-Shows – und gehen auf Tour, um ihr 30-jähriges Bestehen zu feiern. Am 9. Oktober präsentieren wir euch Samiam  im Logo. Bäm!

30 Jahre Punkrock also, Melodie, Indie und Emo. Mit Pausen, aber scheiß drauf,  Jason Beebout, Sergie Loobkoff, Sean Kennerly, Colin Brooks und Chad Darby sind und bleiben: Helden. Sagen wir, sagt auch Ingo Donot. Und zwar so:

Grandiose Alben wie „Clumsy“, „You’re Freaking Me Out“ oder „Astray“ ziehen ihr Mojo auch Jahre nach ihrem Release noch aus genial poppiger Melancholie, famos schmachtenden Vocals mit Rotwein-Fahne, rumpeligem Punkrock-Drive und sympathischer Indie-Geste. Dazu kommt gelebte Teenage Angst, die mit einem großen Schluck Liquor Store Romantik in den Texten runtergespült wird. 

Wäre diese Welt gerecht, dann würden Samiam auf einem Thron aus Awards sitzen und sich von diversen sogenannten Poppunk-Legenden die Füße massieren lassen. Stattdessen hockt das heutige Quintett lieber auf dem Bordstein vor den Lieblingsclubs dieser Milchstraße bei bester Bierbüchsen-Bodenständigkeit.

Na da setzen wir uns zu. Am 9. Oktober vor dem Logo … (mf)