Dieter Bohlen und Thomas Anders hatten ein Patent auf die getaktete Faust? Vergesst es. Und stöbert mal in alten Alphaville-Videos. Und danach im erfreulich aufschlussreichen Einestages-Interview mit Marian Gold (aka Hartwig Schierbaum) und Bernhard Lloyd (aka Bernd Gössling) bei den unermüdlich ausgrabenden Spiegel-Onlinern.

Wir lernen also, dass Synthesizer längst kein Selbstgänger sind. War bei Anders ja auch nicht anders. Und die Sache mit der Basisdemokratie umweht ihre Oldtimer „Forever Young“ oder „Big In Japan“ ja bis heute.

Wer sich ein bisschen im Archiv umhört, wird der aktuellen Presseinfo folgen können, die Alphaville im Fahrwasser von „Frankie Goes To Hollywood, ABBA und Pink Floyd“ einordnet. Kann man so mal machen. Fortgeschrittene stürzen sich derweil auf Spotify in die Abteilung 12“, Demos und Jellybean-Remixes.

Wir verlosen 2×2 Tickets für die ausverkaufte Alphaville-Show im Gruenspan am 30. März. Schreibt uns einfach euren kompletten Namen mit dem Betreff  “Alphamännchen” an verlosung(at)concert-news.de (Teilnahmebedingungen). Viel Glück. (kel)

Share.

Comments are closed.