Wenn eine Band, ein Künstler, irgendwer sagt: “Wir wollten mal was Anderes ausprobierten”. Dann ist Vorsicht geboten! Dann kann das ganz schlimm werden, richtig böse, richtig doof. Antillectual haben nun genau das gesagt. Und das Ergebnis klingt: sensationell.

Okay, ganz genau haben sie gesagt: “Wir wollten mal was Anderes ausprobierten und uns die Musik von anderen Künstlern vornehmen. Viele der Bands, mit denen wir aufgewachsen sind, sind immer noch zusammen oder haben wieder frisch zusammen gefunden. Trotzdem fühlt es sich nicht so an, einen Song einer noch aktiven Band zu covern. Es war einfach viel spannender weit in die Zeit zurückzugehen und die frühen melodischen Punksongs auszugraben.”

Ihre Wahl fiel auf “Truth Hits Everybody”, im Original von The Police – und diese Wahl war: weise. Hashtag Filmklassiker, Hashtag Zitat. Denn weder haben sie den Song komplett neu erfunden, noch haben sie ihn wie einst wir in der Musikschule oder Keller aka Proberaum 1:1 nachgespielt. Sondern dieses wunderschönen Ding daraus gemacht.

Über den Song sagt Antillectual-Gitarrist Willem: “‘Truth Hits Everybody’ war dabei einer unserer ersten Gedanken. Schon als ich den Song das erste Mal hörte, spürte ich, dass er perfekt in unseren eigenen Musikstyle passen würde. Kein Wunder also, das dieser Song sich in einer Mechanik abspielt, die wir selber gerne für unsere eigenen Tracks nutzen.”

Noch besser: “Truth Hits Everybody” soll keine Ausnahme bleiben, Antillectual planen wohl weitere Cover-Versionen-und werden einige hoffentlich auch live spielen. Bei uns sind sie gleich zweimal zu sehen.  Am 11. Mai auf dem Hafen Rock, am 26. Juli als Support von Propagandhi in der Markthalle! (mf)

Share.

Comments are closed.