Press Club: Bessermacher.

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Indie. Punk. Rock N Roll. Und ganz, ganz feiner Pop. Press Club haben Anfang des Jahres ein ganz schön tolles Album namens “Late Teens” mit ganz schön tollen Songs wie  “Headwreck” und “Suburbia” und “My Body’s Changing” gemacht. In wenigen Tagen nun kommen die Australier nach Hamburg, am 27. April spielen sie im Molotow. Allerdings nicht einfach so, nicht normal am Abend, sondern im Rahmen der Motorbooty-Live!-Serie, Einlass ist um 23 Uhr. Wir freuen uns. Die Band freut sich, im Interview mit prettyinnoise.de sagte Drummer Frank Lee: “Niemand von uns war zuvor schon mal in Europa, deswegen freuen wir uns einfach darauf dort zu sein. Wir werden wahrscheinlich viel herumfahren, weswegen ich denke wir werden das Sightseeing vom Rücksitz des Vans erledigen müssen.”

Und über die Shows sagte er: “Unsere Liveshows sind von Show zu Show sehr unterschiedlich. Wenn Natalie in einer bestimmten Stimmung ist, ist sie bekannt dafür, ganze Songs mitten im Publikum zu singen. Manchmal tobt sie auch auf der Lichtinstallation oder allem, von dem sie denkt, dass es ihr Gewischt tragen kann, herum. Nichts, was wir auf der Bühne tun, ist geplant oder geprobt. Sobald wir unsere Gitarren in der Hand haben und das Licht an ist, spielen wir die Musik einfach so, wie wir sie in diesem Moment fühlen. Die Konzertbesucher in Europa können von uns erwarten, dass wir jede Nacht alles geben. Wir fliegen schließlich nicht 16.000 Meilen, um eine mittelmäßige Show zu spielen, die die Leute nie wieder sehen wollen. Wir kommen rüber, um einen Eindruck zu hinterlassen. Um sicherzustellen, dass die Leute immer wieder kommen in dem Wissen, dass es in jeder einzelnen Show anders sein wird.”

Passend zur Tour haben Press Club übrigens einen neuen Song veröffentlicht. Hier läuft das Video zu “Get Better”. Gleich nebenan das ältere “My Body’s Changing” – zum ungefähren Vorstellen, was uns am 27. April im Molotow ewartet … (mf)

Share.

Comments are closed.