Wo fangen wir an, worüber und worauf freuen wir uns am meistens? So viel Gutes. Letzte Woche. Heute. Die ganze Woche. Hach, endlich ist Ostern vorbei, endlich wieder … Punk. Und viel mehr.

Beginnen wir am Anfang. Vergangene Woche. The Haermorrhoids, drei ganz hervorragende Musiker aus Hamburg, haben ihr hervorragendes Album “Apparatus Of The Ultimate Power” über La Pochette Surprise auch endlich auf Vinyl veröffentlicht. Ein Album voller feinstem Old School-Punk für Freunde von NOFX und No Use For A Name, Strung Out und Propagandhi. Hier folgt Hit auf Hit, häufig grandios zweistimming eingeschmettert, nahezu immer im Höchsttempo und mit genau den richtigen Melodien versüßt. Hier läuft “DNA”.

Eben diese The Haermorrhoids spielen HEUTE im Molotow als Support von Teenage Bottlerocket, die ihr nagelneues “Stay Rad!”-Album vorstellen. Und das machen sie heute übrigens gleich zweimal. Denn zuvor, schon um 18 Uhr spielen sie im Booze Cruise Popup Recordstore auf St. Pauli! Die Booze Cruise-Macher nämlich verwandeln die Rope Shack Streetartgallery (Am Nobisteich 1, 20359 Hamburg, quasi direkt neben der Pizzabande) für eine Woche in einen Plattenladen. Hier gibt es, Zitat, “Booze Cruise Merch & Tickets, ca. 500 Platten von u.a. Bands, die auf dem Booze Cruise spielen + Fat Wreck, Epitaph, Gunner, Red Scare, Specialist Subject, Fond Of Life, uvm. Dazu Shirts von Broke & Stoked und Broken Bootlegs.

Und eben fast immer ab 18 Uhr akustische Instore-Konzerte:

23.4. Teenage Bottlerocket
24.4. The Penske File
25.4. Second Youth
26.4. Get Dead
27.4. The Hard Aches & Muncie Girls (16 Uhr!)
28.4. Not On Tour

Also heißt es heute und die Woche: Früher Feierabend, schneller lernen, der Frühling ist es vorbei: Ab in den Store, Bands gucken, Platten kaufen – und dabei auf’s richtige Booze Cruise-Festival mit unter anderem ChamberlainHot SnakesRed City RadioMobina Galore und Martha freuen. (mf)

Share.

Comments are closed.