Sehnsuchtsvoll in Trance versetzt, mit Wut im Bauch und so irgendwie auf einem ganz neuen Level holen uns Amber Run mit ihrer neuen Platte genau dort ab, wo uns der Richtungswechsel oft schwermütig werden lässt. Hier geben Liebe und Angst sich die Hand und setzen den gewohnten Maßstab direkt mal dort, wo die emotionalen Extreme aufeinander treffen. Die ausdrucksvollen Single Vorboten “Affection”, “The Darkness Has A Voice” sowie der tieftraurige “What Could Be As Lonely As Love” des neuen Albums “Philophobia” drückten bereits die ersten euphorischen Knöpfe und machten sich startklar für das ganz große Feuerwerk der Gefühle. Und genau das wird hier in höchster Form zelebriert.

Schon mit dem “Leader Countdown” trumpfen Amber Run mit einem tiefberührenden, dramatisch angehauchten Piano Intro stark auf und reißen einen mit dem psychedelischen kraftvollen “Neon Zirkus” ohne Vorwarnung direkt in einen emotionsgeladenden Wirbelsturm hinein, der die Liebe und die Angst in all ihren Formen und ihrer Intensität beleuchtet. Klingt anstrengend? Und wie! Aber Amber Run schaffen es diese cineastisch-elektronische Klangwelt zu einem facettenreichen Trip zu gestalten, von dem man so schnell nicht abspringen will. Zu viele bekannte Abgründe der Liebe werden hier durchlebt, zu viele Gefühlswelten erkundet und ausgekostet und die inneren stürmischen Zeiten ganz selbstverständlich nachempfunden. Dabei lässt die britische Indie-Rock-Band auch nicht die so oft vernachlässigte Selbstliebe aus: “Bei unserer neuen Platte dreht sich alles um Verbindung. Aber eine der wichtigsten Beziehungen, die für immer vergessen ist, ist der ständige Dialog, den wir mit uns selbst über uns selbst führen. Wir würden nie so unfreundlich zu den Menschen um uns herum sein, wie zu uns selbst. Bei „The Darkness Has A Voice“ geht es um dieses interne Gespräch.”

“Philophobia” ist mit Abstand das tiefgreifendste und imposanteste Album von Amber Run. Besonders beeindruckend ist auch, dass sie eben nicht nur die banale Form der Liebe aufgreifen, sondern den Facettenreichtum in seiner ganzen Darbietung und Detailverliebtheit zelebrieren. Für uns eine klare Dauerschleife zwischen all den Playlisten! (tki)

Share.

Comments are closed.