Keine halben Sachen. Wenn schon nur die halbe Band wieder am Start ist. Na gut. Dreiviertel. Static X sind zurück, nachdem das nach dem Tod von Sänger Wayne Static eigentlich nicht vorstellbar war. Aber 20 Jahre “Wisconsin Death Trip” wollen natürlich gefeiert werden, das Jubiläum des Debüts. Siehe hier. Doch, und nun kommt das mit den halben Sachen. Wenn man schon dabei ist, dann kann man ja auch ein neues Album machen. Mit: Wayne Static. Tatsächlich!

Geplant war ein neues Static X-Album mit alten Wayne-Aufnahmen sowie tatsächlich beeindruckender Gastsänger wie David Draiman (Disturbed), Ivan Moody (Five Finger Death Punch), Dez Fafara (DevilDriver) oder Burton C. Bell (Fear Factory). Nun aber sagte Bassist Tony Campos: “Das war die ursprüngliche Idee. Aber da wir all diese Aufnahmen mit Waynes Stimme fanden, ist die Notwendigkeit, Gastsänger zu haben, wirklich klein geworden. Also haben wir momentan nur einen einzigen Gastsängerbeitrag auf der Platte, und der ist von Al Jourgensen.” Auch nett …

“Project Regeneration” soll das Album heißen und noch in diesem Jahr erscheinen. Oder wie die Band es sagt: Coming soon. Ebenfalls soon:  Static X spielen am 7. Oktober in der Markthalle einmal ihr komplettes “Wisconsin Death Trip”-Album, als Support sind zudem Wednesday 13Soil und Dope am Start. Wir präsentieren und verlosen 2×2 Tickets. Schickt uns eine Mail mit eurem kompletten Namen und dem Betreff “X-Factor” an verlosung(at)concert-news.de (Teilnahmebedingungen), wir losen schon morgen, 16 Uhr aus. (mf)

Share.

Comments are closed.