Ende der 2000er Jahre konnte man sich drauf verlassen, dass in Apple-Werbungen Songs von Bands auftauchten, die wesentlich zu ihrer Legendenbildung beitrugen. Von Feist über The Caesars, von Sofi Tukker bis hin zu den Black Eyes Peas – die Firma sorgte mit publikumswirksamen Kampagnen immer für einen gehörigen Popularitätsschub. Genau so verhielt es sich auch mit “Around The Bend” von The Asteroids Galaxy-Tour. So cool, lässig und tanzbar klang Rockmusik seit den 1960er Jahren nicht mehr.

Doch dabei wird eines öfters übersehen: Die Dänen hatten auf ihrem 2009 erschienenen Debütalbum “Fruit” weit mehr als nur diesen einen Hit. Um genauer zu sein, bestand das gesamte Album aus Hits. Von vorne bis hinten zeigt die Band um Mette Lindberg, wie man eine perfekte Symbiose aus Pop, Soul, Funk und Psychedelic Rock bilden kann und dabei die eigene Handschrift perfektioniert.

Auch wenn “Fruit” deutlich weniger Ruhm eingeheimst hat, als ihm zustehen würde, ist dieses Album ein zeitloser Meilenstein, dessen Songs man unbedingt einmal live gehört haben sollte. Wie gut, dass das The Asteroids Galaxy-Tour so sieht, und am 10. Oktober einen Gig im Hamburg einberäumt hat, um elf Jahre nach ihrem Live-Einstand in die heiligen Hallen des Molotows zurückzukehren.

Wir verlosen 2×2 Tickets! Schreibt uns einfach eine Mail mit eurem kompletten Namen und dem Betreff “Fruchtcocktail” an verlosung(at)concert-news.de (Teilnahmebedingungen). (dar)

Share.

Comments are closed.