Gerade erst haben sie das wunderbare “Nothing Left To Love”-Album veröffentlicht. Jetzt kommen Counterparts damit auch auf Tour. Na ja, jetzt ist Februar 2020. Aber weil Vorfreude ja … also freuen wir uns vor.

“Nothing Left To Love”, produziert von Will Putney (Every Time I Die, The Acacia Strain), ist ein außergewöhnlich gutes Album. Ein innovatives, energetisches, aggressives Hardcore-Album, das so viel mehr als Hardcore ist. An anderer Stelle steht: Vertonte Verzweiflung, geschriene Gedanken, dunkle Gedanken, außergewöhnlich spannend muskalisch unterstützt. Hart, druckvoll, stampfend, manchmal auch herrlich schnell, klar, ist ja Hardcore. Aber auch verspielt, spannend, ganz schön sehr atmosphärisch, mit dieser feinen Post-Kante, bisschen was zum Träumen, zum Genießen (bitte einmal unten “Paradise And Plague” anhören), einfach bei aller Wucht und aller Wut immer ziemlich… schön. Ach was, das sind hier eine Menge kleiner Kunstwerke, das ist Musik, wie Musik sein muss. Fakt. Alles zu gesagt.

Natürlich nicht. Neu ist zum Beispiel ein Live-Video mit den Songs “Love Me” und “Wings Of Nightmares”, genau hier. Wichtig sind zudem die Tourdaten. Am 8. Februar 2020 spielen Counterparts im Bahnhof Pauli. Und wir so: Love! (mf)

Share.

Comments are closed.