Kann man mal machen. Sich nach zehn Jahren so ein bisschen neu erfinden. Dachten sich Smile And Burn und machten ein Album mit deutschen Texten. Wer jetzt an die Donots denkt, denkt tatsächlich richtig. Und die spielen sogar eine Rolle im Ganzen. Hier sprechen Smile And Burn darüber.

Das Album dazu wird “Morgen Anders” heißen und am 10. Januar 2020 erscheinen. Und so viel sei verraten: Ist ganz schön derbe geworden, ganz schön stark! Runde zehn Songs sind drauf, produziert hat Phil Meyer, inhaltlich geht es unter anderem, da zitieren wir die investigativen Promoter, um “die Ohnmacht, mit der der Mensch dem Menschen im Weg steht, die Selfiegesellschaft, die den Menschen vom Menschen trennt und die eigene Verzweiflung, die den Mensch dem Menschen gefährlich macht.”

Klingt spannend, klingt gut. Schon hören darf man “Mit allem falsch“, “Zünde mich an” und auch ganz frisch “Leben lang“. Der Song übrigens bekam ein wundervolles Video, gedreht: live. Von den Fans. Ein echter Hingucker. Hier. Und obendrauf ein Lustmacher. Denn natürlich kommen Smile And Burn auf Tour, am 13. März präsentieren wir sie euch im Molotow. Den Support machen übrigens die wunderbaren Shoreline, ein frühes Kommen also wird nicht nur empfohlen. Ein frühes Kommen ist Pflicht! (mf)

PS: Kein Tippfehler in der Headline …

Share.

Comments are closed.