Ach komm, ein paar Stunden Urlaub am Elbstrand statt endloses ans andere Ende der Welt fliegen ist doch ‘n Deal oder? Wenn es nach Lejo geht zumindest eine ziemlich nice Alternative für seine neue Single. Die Bescheidenheit in Person möchte man meinen und ja, ganz recht, den Eindruck hatten wir zum Start seiner damaligen EP “Cleopatra” und auch im Anschluss  in der Nochtwache, wo er durchaus noch etwas schüchtern wirkte. Nur wenige Monate später fegte er im Rahmen des Reeperbahn Festivals nur so über die Docks-Bühne und war kaum wieder zuerkennen.

Viele der Songs von “Cleopatra” sind in dem damals gerade frisch gebauten Studio eines Freundes entstanden, der ihm dieses nachts zur Verfügung gestellt hat: „Ich bin erst abgehauen, wenn morgens die Putzfrau kam“, sagt Lejo, „und so war ich zumindest nachts der König dieses Studios.“. Neues Jahr und ein bisschen bringt er mit seiner neuen Single “Malibu” auch einen neuen Sound mit.

Am 5. Februar beehrt uns Lejo diesmal im Nochtspeicher und geht mit seiner “Cleopatra“-Tour in die zweite Runde. Kommt rum und taucht zusammen mit uns in die heißen “Malibu” Vibes ein. Ist bei dem trüben Wetter wohl eine der besten Optionen! (tki)

Share.

Comments are closed.