Melodiöser Mainstream-Rock garniert mit sphärischen Elektroparts, progressiven Gitarrenlinien und epischen Texten, der einen genau an der richtigen Stelle abholt. Kensington überzeugen mit perfekt inszenierten Arrangements und ihrer häufig wechselnden Dynamik, die zu einer hymnisch eingespielten Einheit verschmilzt. 

Schon vor fünf Jahren wussten wir, diese Niederländer sind gekommen, um zu bleiben. Im Kopf und im Gefühl. Schon damals schlugen Kensington in eine ähnliche Kerbe, wie Kings Of Leon. Nur intensiver, irgendwie introvertierter – und mittlerweile haben sie einen Sound gefunden, der sich ziemlich klar von den Kollegen abhebt und sich nochmal mal mehr Gefühl verankert. Von ihrem letzten Album “Time” können wir gar nicht ablassen, gerade “Uncharted” ist für uns einer der eingängigsten Tracks, der emotional so sehr in die Tiefe geht und dabei irgendwie ein umschmeichelndes Gefühl der Ahnungslosigkeit hinterlässt. 

Am 24. März schauen Kensington mit ihrem aktuellen Album im Gruenspan vorbei. Eine Achterbahn der verschiedensten Klangwelten und Gemütszuständen. Präsentiert von: uns!  (tki)

Share.

Comments are closed.