Anathema: Gestern. Heute. Morgen?

0

Es war 2010. Um Anathema war es ruhig geworden, seit 2003 gab es kein neues Album, lediglich eine Art Rückschau in Form von “Hindsight” 2008. Doch dann ging Band mit mit Porcupine Tree-Kopf Steven Wilson ins Studio, auch Ville Valo von HIM schaute für einen Song (“Angels Walk Among Us“) vorbei. Es entstand: “We’re Here Because We’re Here”, es erschien: 2010. Vor zehn Jahren. Und was das bedeutet …

Am 20.März spielen Anathema genau dieses Album einmal komplett. Im Gruenspan. Warum? Sagt uns Sänger, Gitarrist und Keyboarder Danny Cavanagh: “Runde Jahrestage einzelner Veröffentlichungen würdigen wir gewöhnlich nicht auf diese Weise. Aber bei ‘We’re Here Because We’re Here’ liegt der Fall anders: Das Album haben wir damals wie eine Wiedergeburt empfunden, deshalb betrachten wir diese Tour als ausgesprochene Herzensangelegenheit. Ich persönlich mag ‘WHBWH’ ganz besonders, weil es nach Besinnung und Hoffnung klingt. Die Platte vermittelt eine sommerliche Stimmung, auf ihr schwingt ein intensives, erhebendes Gefühl mit.”

Doch, siehe Video oben, Anathema spielen natürlich mehr. Im zweiten Teil der Show gibt es das Beste von gestern über heute bis … morgen? Denn die Band arbeitet an neuen Sachen, noch dieses Jahr soll ein neues Album erscheinen, das erste auf ihrem neuen Label, der Mascot Label Group. Wir sind gespannt. Und freuen uns so lange auf die Show am 20.März im Gruenspan. (mf)

Share.

Comments are closed.