Über die Show von Ash am 14. März im Knust sprachen wir schon. Hier. Jetzt sprechen wir über die Band, die an diesem Abend den Support machen wir: Social Animals.

Die kommt Minnesota, ist auf Rise Records beheimatet (was einen allerdings schnell in eine falsche Richtung führen kann …) und arbeitet mit, bitte kreischen Sie!, dem Billie Eilish Management zusammen. Social Animals Superstars? Wobei einen auch das in eine falsche Richtung führen kann. Pop hin, schön her. Und doch zeigt es, dass wir es hier durchaus mit heißem Scheiß zu tun haben könnten. Mit einer Band, die nicht mehr lange als Vorband engagiert werden kann.

Noch geht es und noch ist es auch eine gute Idee, es zu tun. Denn es ist schon ziemlich gut, was die Herren uns schon mal anbieten. Indie und Pop der britischen Prägung. Klingt nicht wie Ash und nicht wie Oasis, hat aber was von … Muse? Hört selbst. Mit “Bad Things” und “Best Years” wurden nämlich bereits zwei der drei Songs ihrer limitierte 3 Song Vinyl-Single vorab veröffentlicht, die am 20. März erscheint. Und das Debüt der Social Animals wird dann sicher auch nicht mehr lange auf sich warten lassen. Doch als allererstes: Ash-Support am 14. März im Knust. (ptk)

Share.

Comments are closed.