So viele Zeilen kann man gar nicht zitieren, wie man zitieren möchte. Weekend haut in seinem neuen Song “Geh weg” einfach zu viel raus. Von “Du bist ein besorgniserregter Drunter-Kommentar-Rassist, der zwar sagt, dass er kein Nazi ist, aber selbstverständlich Nazi ist” über “Du bist ein politisches Lied von Kollegah (Geh weg), du bist ein scheiß Chauvinist, der, was Frauen betrifft, die Grenzen nicht wahrt” bis “Du bist Martin Kind, scheiße, du bist ein Montagsspiel” und “Du bist deutsche Kultur, du bist Tatort mit Til Schweiger”. Danke, Weekend. Killer Song! Hier läuft das Video.

Der Song, den er mit seinem alten Buddy Pimf gemacht hat, stammt von kommenden Album “Lightwolf”, das am 11. September erscheinen wird und das erste Album nach mehr als drei Jahren ist. Das beinahe nie gemacht worden wäre. Weekend erinnert sich: “Ich war 2018 an einem Punkt, an dem ich dachte, dass ich kein weiteres Album mehr schreiben würde. Ich glaube im gesamten Jahr 2018 habe ich nicht einen einzigen Song zu Ende gebracht. Ich war völlig leer geschrieben und hatte vielleicht insgeheim sogar schon einen kleinen Haken an die Nummer gemacht. Irgendwann Anfang 2019 hat mich dann mein Freund Frieder gepackt und wieder ins Studio gesetzt. Wir hatten bis dato einen Song zusammen geschrieben und hatten gar keine Ahnung, was passieren würde. Aber direkt in den ersten Sessions, die wir zusammen gemacht haben, kamen Skizzen raus, die für mich komplett neue Welten geöffnet haben.” Das komplette Statement gibt es hier.

Und es gibt noch mehr. Mit “Boxen” einen weiteren Song aus dem Album, diesen hier, und am 23. April Weekend live im Bahnhof Pauli, präsentiert von: uns, eurem Lieblings-Deutschrap-Blog seit allen Zeiten. (mf)

Share.

Comments are closed.