Gerade mal: ist alles egal. Gerade ist nur Freude und Vorfreude, Liebe, Zufriedenheit, ein dickes Herz im Herzen. Gerade ist Red City Radio. Und danach ist Red City Radio in Hamburg. Fuck, wie geil! Am 21. August präsentieren wir euch das nagelneue Damage Done Fest auf dem Gelände des Uferparks in Wilhelmsburg. Bisher bestätigt sind: Die Backyard Babies, No Fun At All, Rantanplan (und die Dead Kennedys). Und: Red City Radio. Fuck, wie geil!

Am vergangenen Freitag erschien “Paradise”. Ihr erstes Album seit 2015 und ihr Debüt für Pure Noise Records, Heimat von unter anderem auch der Bouncing Souls, Spanish Love Songs und Strike Anywhere. Und Heimat eines neuen Lieblingsalbum. Denn was ist das wieder schön. Genauer gesagt:

Gänsehaut, mein Freund, Augen schließen und genießen. Glücklich sein. Wie auch Red City Radio hier ganz oft ganz schön … glücklich wirken? Zufriedener? Entspannter? Ja, tatsächlich. Aber: steht ihnen. Wie ihnen diese Entspanntheit auch in den Songs steht. Nicht, dass sie hier nicht auch mal herrlich schroten, einfach Punkrock spielen und sich austoben. Machen sie, müssen sie, ist dann auch ziemlich super. Und nicht, dass sie hier und da nicht auch mal mit ein bisschen mehr Schwermut an die Sache rangehen, auch das gehört dazu, auch das ist … schön! Aber sie machen es hier eben auch manchmal noch mal anders, weil noch ruhiger, eben entspannter.

Immer: Fuck, wie geil!. “Apocalypse, Please!” zum Beispiel, natürlich “Baby Of The Year” und ganz besonders “100,000 Candles”. Und der Rest auch. Überragend. Überragendes Line-Up: das Damage Done Fest am 21. August auf dem Gelände des Uferparks in Wilhelmsburg. (mf)

Share.

Comments are closed.