Autor: kel

Ihr habt neulich Metallica gesehen? Ihr wart beim Wacken Festival? Euch tun noch die Nackenwirbel noch vom Elbriot weh? Liebe Metalheads, alles schön und gut – aber einer geht definitiv noch! Denn am 22. August kommt die charmante Vika Yermolyeva aka. Vika Goes Wild in die Markthalle. Mit ihren großartigen…

Irgendwann Neunziger. Cultured Pearls hatten gerade einen Support abgeliefert, der sich erleben lassen konnte und die Große Freiheit 36 sah den Ausgang ihrer ersten Konzerte-Blütephase nach der Auferstehung aus Ruinen. Für richtig Furore sorgen sollte aber die Jazzkantine an jenem Abend, der nicht nur deshalb Geschichte schreiben sollte, weil ein…

Am 28. Juni müssen die alteingesessenen Dauer-Boccia-Spieler aus dem kleinen Park vor dem Altonaer Rathaus weichen und Platz machen für die Creme De La Creme der nationalen und internationalen Indie-Pop-Szene.  Vier außergewöhnliche Konzert-Räume, wie zum Beispiel die Gewerbeschule Energietechnik oder das Altonaer Museum, laden zum Tanzen, Träumen, Lächeln und auch…

Steht EX-Fußballer eigentlich als, wie auch immer geartetes, Synonym für EXzellenten Musikgeschmack? Steht Mehmet Scholl in seiner Funktion als Teil der Millaphon-Dreierkette stehts auf einer Linie mit seinen Labelmates? Wir wissen es nicht und überlassen die Tracklist seiner Miss Milla-Compilation mal eurer ureigenen Beurteilung. Indes sehen wir aber (neben den vermutlich…

Eigentlich woll- oder sollte ich gerade über Santiano schreiben. Jetzt läuft hier plötzlich The Appleseed Cast. Das zu erklären (oder gar zu begreifen) dürfte einigermaßen schwerfällig enden. Nicht jede Assoziationskette ist eben auch im Nachgang noch nachvollziehbar. Der Emotions-Postrock von unter der Sonne Kaliforniens wech lebt derweil seit 1997 und…

Klingt dem Namen nach wie eine dieser Serien aus den Achtzigern. Nachmittagsprogramm bei den frühen Privatsendern. Vor Hasselhoff und zwischen ganz viel Werbung. Klingt auf “Singles”, dem neuen Album der Future Islands auch manchmal ein bisschen wie Erasure (“Seasons”) oder OMD (“Back in the tall Grasses”), die tatsächlich den Bogen…

Aufgepasst: Hier fehlt ein Ausrufezeichen zur beseelten Hamburger Konzertreihe ähnlichen Namens. Vielmehr dreht sich in diesen Zeilen mal wieder alles um Soulkoch Charles Bradley, den wir schon im vergangenen Jahr ausführlicher vorstellen durften. Immer noch ist “Victim Of Love” ein zentrales Spät-Karriere-Thema, das man am liebsten in Vinyl vor sich räkelnd…

Die schlechte Nachricht: Das Sisters Of Mercy-Konzert im Docks (26. Mai) ist schon längst ausverkauft. Die gute Nachricht: Unser Fairverkauf kann oft noch was. Die überflüssige Frage nach einem neuen Album beantwortet sich derweil vermutlich schon beim Blick auf die unabdingbar herrliche Internetz 1.0-Seite der, nun ja, Band um ihro Gnaden…

Es stand zuletzt nicht gut um The Rifles: Das dritte Album floppte. die letzte Deutschlandtour wurde abgesagt und von dem Drive der ersten Alben und berauschenden Konzerte war nicht mehr viel übrig. Doch die Herren haben ihre Hausaufgaben gemacht: Das neue Album „None the Wiser“ macht viel Spass und was…

Indie-Liebhaber, die nichts mit 100.000 Menschen auf einem riesigen Zeltplatz, der “Cantina Band” aus knarzenden Boxen und 2 Stunden Wartezeit vor den Duschen anfangen können, sollten einmal einen Blick auf das Immergut Festival werfen, welches jährlich, Ende Mai, in Neustrelitz stattfindet. Anbaden, mit Freunden grillen, den aktuellen Indie-Hypes lauschen und…

Fluffige Feierabendferflegung? Hier, bitte: Ozark Henry (oder gutbürgerlich Piet Goddaer) kommt aus eher klassisch geprägtem Hause und gilt in seinem Heimatland Belgien in den Ligen Pop/Rock/Verschiedenes als quasi unabsteigbar. Kracher wie “I’m Your Sacrifice” klingen im Duett nach kanadischer Indieband mit kleinem Disco-Schluckauf, aber beim zweiten Hördurchgang schon gar nicht mehr…

Das aktuelle und ganz schön gute Album der Dum Dum Girls „Too true“ ist erst vor kurzem erschienen, da plant Frontfrau und Über-Dum Dum Girl Dee Dee Penny schon das nächste Ding und wird ende Mai ein Album mit ihrem Ehemann, Crocodiles-Sänger Brandon Welchez, unter dem Namen „Haunted Hearts“ veröffentlichen.…

Kann man so schlecht googlen, diese Instrument. Also fragen wir doch einfach selbst mal im Interview nach: Servus Markus, euer drittes, erst vor wenigen Wochen veröffentlichtes Album trägt, ebenso wie der Titeltrack, den Namen „Read Books“. Wie ist das als eine Art Aufforderung zu verstehen? Lesen ist definitiv meine liebste…

Abba sind 40 und Blackmail mit ihrem Milchgesicht schon lange irgendwie nur noch doof. ABAY rettet uns derweil ganz subjektiv und parteiisch den Tag mit “I Have A Dream”, das nicht mal den berühmten schwedischen Chor im zweiten Teil so richtig ganz auslässt. Wer während dieser intensiven fünf Minuten auf…

Schalten wir mal ein paar Jahre zurück. Sivert Høyem hat 2009 gerade “Moon Landing” veröffentlicht und zumindest für mich steht schon beim ersten, lichtdurchfluteten Schritt “Beldorado” fest, dass das hier nur noch mindestens legendär enden kann. Warum das ungewöhnlich ist? Weil der Mann nicht nur 2004 schon sein Solo-Meisterstück abgeliefert hat…

Konzerte sind Neunziger. Jetzt mitSingen – das Massenkaraoke auch. Aber, hey, statt immer “nur” teilnahmslos auf die Bühne zu glotzen, könnt ihr doch auch selbst mitmachen. Am 15. Mai wäre da Gelegenheit im Fundbureau ab 20 Uhr. Und wir fragen uns natürlich: “Wie kommt man eigentlich auf “Massenkaraoke”?” Also, beim Singen…

Pascal Finkenauer arbeitet an einem neuen Album. Das alleine ist ja schon eine der besseren Nachrichten vom heutigen Tage. Für den Preis einer handelsüblichen Illustrierten ist für die Zwischenzeit aber auch noch eine EP abgefallen. Hell schien es ja ohnehin schon nicht wirklich immer im Hause Finkenauer in der vergangenen…

Hip Hop aus Australien? Klar geht das! Wer die Hilltop Hoods kennt, wird das wissen. Und wer sie noch nicht kennt, sollte dies schleunigst ändern, denn wer schon einmal dabei gewesen ist, wenn MC Suffa, MC Pressure und DJ Debris die örtlichen Bühnen abgebrannt haben, wird das so schnell nicht…