Browsing: Hasenschaukel

Es würden deutlich weniger Menschen dieser Band Beachtung schenken, wenn hier NICHT Jörkk Mechenbier von Love A singen würden. Liegt in der Natur der Sache und lässt sich nicht ändern und schon gar nicht kritisieren. Doch ob Love hin und A her, Schreng Schreng & La La haben es einfach verdient, gehört zu…

Sarah and Julian begannen schon als Kinder im Orchester zu musizieren: Julian als Trompeter, Sarah an der Klarinette. Der Vater, selbst Multi-Instrumentalist und Singer/Songwriter, hatte nicht nur ein kleines Tonstudio im Keller des Hauses eingerichtet, sondern auch eine Vielzahl an Instrumenten angesammelt, die später ausgiebig und neugierig ausprobiert wurden. Im…

Ju & Me haben die Lampe an. Luftballons kreisen um Seifenblasen, Skepsis begibt sich mit Optimismus in einen, naja, wohlig anmutenden Spagat. Und wenn es doch mal weh tut, hilft immer noch der kurzzeitige Blick in die Ferne. Nicht in den Fernseher. Oder ein Handstand. Und sonst so? Ju &…

Frohes Neues Jahr. Und guten Morgen. Mit guter Musik und einem guten Typen. Ach was, einem sehr guten, einem besonderen Typen. Mit Kevin Devine. Der hat mal wieder was gemacht, wofür man man ihn mögen MUSS! Er nennt sie Devinyl Splits, wir nennen sie einfach zauberhaft und erdrückend schön. Und ein – schon wieder…

Julie Doiron hat schon als Teenie Saxophon, Klavier und Gitarre gelernt und mit 18 gleich den Bass bei der Indie Rock Band Eric’s Trip übernommen. Vor fast zwanzig Jahren hat sie dann ihr erstes Soloalbum veröffentlicht. “Broken Girl”, ein Meisterwerk aus gitarriger Leidenschaft und bitter/süßer Liebe in den Zeilen. Inzwischen Anfang vierzig…

Es ist März, wir streunen schon viel zu lange einsam und allein umher, sitzen an der Bar mit mehr als einem Glas Rotwein, erzählen jedem der es nicht hören will, wie gut es ist so frei zu sein oder schweigen mit betretener Mine vor uns hin. Und wir klammern uns…

Bereits am kommenden Wochenende geht das Melodica Festival in die 8. Runde in Hamburg. In einem kleinen Café 2007 in Melbourne entstanden, um die lokale Folk- und Songwriter-Szene zu feiern und zu vernetzen, wurde mit der Idee ein Nerv der Zeit getroffen. Melodica entwickelte sich rasch weltweit zu einer Plattform…

Bruhahaha. Easy October. Is’ klar. Und dann mal schön im Auftakt von “Sweethearts Before The Fall” (VÖ: 24. Oktober) gleich Wut, Trauer, Trennung antizipieren, links antäuschen und rechts die Blutgrätsche vollenden. Ein goldener Oktober jedenfalls sieht anders aus als “If I Stopped Loving You”. Oder? Hier scheint also eine kleine Zeitreise…

Man muss sich schon fragen, wie man auf diesen Namen kommt. Und wen man damit ansprechen will. Wir wissen es tatsächlich nicht, aber was wir wissen, ist, dass Wolf in Loveland ein hübsches Folkrock-Album gemacht haben, das nicht so kitschig ist, wie der Bandname klingt.

Von der Pike auf gelernter Folk? Geht das? Geht. Fünf Jahre an einem Album arbeiten? Geht das? Geht auch. Mundharmonika wie bei Bob Dülln? Sowieso. Max Paul Maria ist das Stichwort und der nimmt es auf  “Miles & Gallons” mit einer ganzen Menge Zartbitterigkeit auf. Ganz schön verr(a)uchte Stimme inklusive…

Wenn in einem Song gleichzeitig die Sonne unter und am anderen Rand parallel wieder aufgeht, sind entweder Mächte im Spiel, von denen wir nichts wissen wollen. Oder Mire Kay erzeugen mit minimalen Mitteln wie Cello und glöckchenhellen Tasten eben diesen simplen Zauber. Vielleicht ist das aber auch wie, wenn Wasser…

Correatown am 1. April in der Hasenschaukel zu besuchen (concert-news präsentiert), dürfte an jenem Abend zu den definitiv gemütlichsten Ideen gehören. Sieht man mal insbesondere auf die Tatsache, es hier mit Ostermontag zu tun zu haben. Die Gelegenheit also, sich von der buckligen Verwandtschaft zu erholen und ein fast lammfrommes…

Wenn sich eine Band für ein gewisses Maß verhuschter Verklärung (oder heißt es “Verklärtheit”?) eignet, dann ja wohl die lange verwehten Grandaddy. Wenn sich ein Laden für ein gewisses Maß verhuschter Verklärung (oder heißt es “Verklärtheit”?) eignet, dann ja wohl nur die Hasenschaukel. Aber beide Träumchen zusammen in einem? Fast.…

Gefühlt taucht im Zusammenhang mit Correatown immer wieder der Begriff “ätherisch” auf. Vielleicht ist das auch so, aber Angela Correa und ihr Gefolge am Instrumentarium schweben tatsächlich durch die Songs von “Pleiades”, als gelte es den Namen der Künstlerin zu vertonen und Schwerkraftgesetze unter dem blauen Himmel außer Kraft zu…

Im vergangenen Februar ist mit „Rest In Pieces” das neueste Album des Schweden Victor Håkansson aka The Culture In Memoriam leise und beinahe unbemerkt erschienen. Leise und unbedeutend ist es dafür aber nicht, denn auf dem dritten Album seines Projekts The Culture In Memoriam geht es mehr als um unerwiderte…

Ein weiser Mann der Musikgeschichte sang mal, dass er die Nachrichten des / der Angebeteten auf dem Anrufbeantworter aufbewahrt, nur um seine / ihre Stimme zu hören. I Got You On Tape ist das dann. Von denen stammen zwar besagte Zeilen nicht, aber bei allem was diese vier Dänen bisher…

Der tasmanische Wahlberliner Dan Freeman (& The Serious) ist mehr als man erahnen kann. Er verbindet in seiner Musik das Singer / Songwritertum eines Jeff Buckley mit dem ins Erhaben-Entrückte strebenden Indie-Pop Radioheads. Damit erlaubt er sich großes Pathos, das dank avancierter Arrangementkunst aber nie ins Kitschige abdriftet. Momente dieser…

Nikolaus steht vor der Tür … und DevilDuck Records hat euch was mitgebracht: Die Compilation “About Songs” ist nun schon ganze 4 Volumen groß und feiert dies auf einer Christmas Tour. Für diese wurden die wunderbaren Talking To Turtles (als Duo), der gern gesehene Hasenschaukel-Dauergast Björn Kleinhenz sowie Sir Simon…