Browsing: Konzertreviews

Konzertvorberichte / Konzertnachberichte

Am vergangenen Dienstag spielten Sum 41 vor begeisterten Fans in der ausverkauften Markthalle, um ihr noch nicht veröffentlichtes Album “Underclass Hero” vorzustellen, natürlich nicht ohne auf all die alten Hits wie “Still Waiting” oder “Fat Lip” zu verzichten. Ein paar Eindrücke geben die Bilder in den Concertviews. (mf)

Sie kam, sang und siegte… vor nur leider viel zu wenig Zuschauern. Damit sie dennoch von mehr Leuten gesehen wird, gibt es hier ein paar Bilder. (cR) [inspic=77,left,,thumb]

Nun ist es besiegelt – traurig aber wahr! Mit dem letzten Konzert auf europäischem Boden verabschiedeten sich Boysetsfire gestern im Hamburger Uebel&Gefährlich von ihren Fans. Slideshow ab! (cR) [myflash=boysetsfire] Photos (cR)

Nachträglich zur ersten Impression gibt es nun mehr Bildmaterial von Mathias Frank in den Concertviews, auf dem die Party der Street Dogs und Dead To Me im Logo dokumentiert ist. Und der hier versprochene Nachschlag von der VISIONS-Spring-Tour mit Good Shoes, Muff Potter und Ash ist nun ebenfalls online. (cR)…

Nachdem die Kollegin Rudolph uns schon optische Eindrücke des gestrigen Konzerts von Ash und Muff Potter gegegeben hat, wollen wir – natürlich ohne Gewähr – nun die Playlists der Show nachreichen. Damit das Paket quasi komplett ist … (mf)

Die Zeichen stehen zwar schon auf Sommer, aber gestern in der Fabrik zog mit der VISIONS-Spring-Tour erst einmal der Frühling ein. Auf der Bühne standen Good Shoes, Muff Potter und Ash. Von letzteren hier ein Photo, weitere werden die Tage in den Concertviews folgen.   Photo: Carina Rudolph (cR)

In den Concertviews gibt es Nachschub von Mathias Frank. Visuelle Eindrücke der Shows von Harmful feat. Billy Gould und Disco Ensemble. (cR) Photo: Disco Ensemble im Molotow am 10. April 2007 (mf)

Vor nicht mal annähernd ausverkauftem Haus bearbeiteten The Creetins und Franky Lee kräftig ihre Instrumente. Ein paar Impressionen in Form von Photos gibt es in der Concertviews-Galerie. (cR)

Rosa for us all hieß es gestern in der Großen Freiheit. Die Verfechter des wahren Blödsinns lieferten gestern ihre Auftaktshow der aktuellen Tour ab. Als Support wurden die Herren von Eisbrecher angeheuert, die trotz kurzfristiger Umbesetzung einen starken Eindruck hinterließen. JBO lieferten in rosa Licht getaucht eine tolle Show ab und…

Rockig, stylisch, akrobatisch war’s am Abend des 13. September im Knust. Aber mal hübsch der Reihe nach. Der Sommerabend war lau, in der Champions-League standen sich der HSV und Arsenal gegenüber und vor dem Knust roch es nach frisch Gegrilltem. Auf der Bühne sollten drei – in Deutschland den meisten…

Klasse war’s, was es da eben im Hamburger Knust auf die Ohren gab. Einen rockig entspannten Abend mit One Fine Day, Zebrahead und The All American Rejects. Lang genug mußte ich auf letzt genannte warten, da das für Anfang des Jahres angesetzte Konzert der AAR kurzfristig abgesagt wurde. Und obwohl…

Hurricane ausverkauft. Haldern-Pop keine Karten mehr. Aber im Herbst verziehen sich einige der Bands, die ihr in Freiluft möglicherweise verpassen solltet, gerne nochmal in die Clubs. Ooh La! The Kooks (Übersetzung im Titel…) auch. Eine ausgedehnte Club-Tour im September führt die britischen Durchstarter unter anderem am 12. September ins Hamburger Knust.…

Udo Lindenberg wird heute 60. Herzlichen Glückwunsch! The Dresden Dolls werden in diesem Jahr auch schon sechs. 2004 machte das Bostoner Duo (Amanda Palmer und Brian Viglione) mit ihrem Debütalbum auf sich aufmerksam. Wenig später gab es dann die Live-Draufgabe “A Is for Accident”. Live konnte man die beiden auch…

Die Gesetze müssen neu geschrieben werden! Was eben im Hamburger Grünspan passierte, ist kaum zu glauben und für die aktuelle Deutschlandtour einzigartig. Ein gut gelaunter Pete Doherty gab pünktlich und in bester Verfassung mit seinen Babyshambles ein eineinhalbstündiges Konzert inklusive Zugabe. Außerdem erhielten die zahlreich erschienenen Fans vor und nach…

Erasure “acoustic”, da kann man schon mal neugierig werden. Auch wenn die Synthie-Ikonen der Achtziger eher selten die heimischen vier Wände beschallen. Da muss man schon mal runter vom Sofa. Und der Rahmen, der für dieses Konzert gewählt wurde, kann schöner kaum sein. Vor dem Schauspielhaus das übliche Szenario. Ticketverkäufer,…