Browsing: MS Stubniz

Was auch immer dort nebeneinander laufen soll, es wirft, je nach Tagesform, eine ganze Menge Fragen auf. Denn Rue Royale mögen noch so harmonische Grundwerte in ihren Kompositionen wie einen Teppich auf die kalten Fliesen legen. Besprüht ist das alles dennoch von einer ziemlich blickdichten Nieselregenwand aus purer Melancholie. Manche…

Knight Rider im Emsland-Sonnenuntergang? Könnte man anfangs denken im neuen Dear Deer-Video „Disco-Discord“. Dass uns dieses französische Duo und ihr attraktiver DiscoNoiseWavePunk enorm gut gefallen, daran hatten wir uns ja bereits hier neulich abgearbeitet. „Chew-Chew“ ist daher noch immer einer der konkret besseren Albumtipps für frostige Nächte. Oder für Frühstücke…

Claudine rennt. Durch Berlin. Und Dear Deer haben die Zeitreise dazu als Soundtrack auf ihrem aktuellen Album „Chew-Chew“ parat. Folgte man dieser Timeline in allerletzter Konsequenz, endete ihr Lauf auf Waffenscheinpflichtigen Absätzen früher oder später an einer grauen Wand. Den älteren unter uns besser bekannt als „Die Mauer“. Eklektischen Post-Noise-Punk…

Ganz schön verführerisch, hier im Falle von Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs irgendwas mit Schweinerock zu verhandeln. Stimmt ja aber zum einen überhaupt nicht. Zum anderen findet das Rolling Stone-Forum-Archiv einen Thread aus 2002, der zu eben dieser Gattung „Tütchen und Bier“ empfiehlt. Was wiederum ganz prima passt…

Rein strategisch betrachtet ist es kein guter Anlauf, das Dresdner Duo ÄTNA schon vor ihrem Konzertbeginn als Konzert des Jahres-Kandidat zu veräußern. Tun. Wir. Aber. Trotzdem. Wer sich allerdings in One-Take-Videos wie „An Audiovisual Suite“ umschaut oder der Kollegin Urban jetzt sofort hier wie dort in ihren Ankündigungen folgt, wer…

„Feed The Rats“ war 2017 ein Felsbrocken, bestehend aus drei Songs, von denen zwei glatt eine Halbzeitpause füllen können. Nicht nur was ihre über fünfzehnminütige Dauer betrifft, sondern auch die Intensität, mit der Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs auf Unzugänglichkeiten pochten am direkten Doom-Tor zur Hölle. „King Of…

So. Jetzt wird’s fies. Jetzt müsst ihr euch entscheiden. Welche Legende hätten’s denn gerne? Gleich zwei spielen Anfang Oktober in Hamburg. Am 9. Oktober gibt es Samiam im Logo, am 10. Oktober Life Of Agony auf der ausverkauften MS Stubniz. Wir verlosen pro Show 2×2 Tickets. (Teilnahmebedingungen) Ihr könnt jetzt…

War vor kurzem schon die Freude darüber groß, dass das Dresdener Duo ÄTNA im September ihr Album “La famiglia” veröffentlichen und anschließend auf Record Release-Tour gehen, gibt es nun einen weiteren Fan-Grund zum Jubeln: ÄTNA sind auf der Shortlist der VIA VUT Indie Awards gelandet und als Bester Newcomer nominiert.…

Auf der einen Seite: Asche, Lava, unerwartete Eruptionen. Auf der anderen Seite: Frische, Intensität, Persönlichkeit. Was ÄTNA aus Dresden mit ihrer vulkanischen Namensvetterin aus Italien allerdings gemeinsam haben: Es ist ganz schön beeindruckend, sie aus nächster Nähe zu erleben. Das Duo, bestehend aus Sängerin Inéz und Schlagzeuger Demian, hat sich…

Jemand The Newsroom gesehen? Starke Serie und noch stärkerer Moment im emotionalen Finale der dritten Staffel, als Jeff „Will McAvoy“ Daniels sich erfolgreich an „That’s How I Got To Memphis“ versucht. Und das hat was genau mit Karl Blau zu tun? Nun: Ähnlich wie Urgestein Daniels ist auch der US-Songwriter…

Seit über 30 Jahren lärmt er sich mit Neurosis durch die unterschiedlichsten Formen extremer Sounds. Doch Scott Kelly kann auch anders, macht anders und kommt damit zu uns. Schon am 11. Januar spielt er John Judkins, Bassist von Rwake, auf der MS Stubnitz. Im Gepäck haben die beiden seine Solo-Sachen und eine…

Der Herbst ist da, die Konzertsaison ist zurück! ListenHamburg spielt dabei mit kleinen Künstlern ganz groß auf: Am 10. November sind Moon Taxi im Nochtspeicher, am 14. November ist die wunderbare Torres im Waagenbau zu bewundern, einen Tag später, am 15. November, wird die nicht weniger tolle Lilly among clouds…

Buzzcocks, klar, die kennt man. UK Subs, Lurkers, The Damned und so, The Clash, The Boys und wie sie alle heißen. Doch die Guitar Gangsters? Sollte man auch kennen. Und unbedingt auch ihr neues Album “Sex & Money”. Weil das: ist einfach gut. Denn die Herren sind zwar ganz viel, aber nicht…

Sieben Minuten „Light Falls“-Mantra erinnern erst noch ein bisschen an die akustische Lichterkette „Tower Of Strength“. The Mission damals in ihrer kurzen, verdammt guten Zeit. Wrekmeister Harmonies aka JR Robinson plus Gäste aus dem Godspeed You! Black Emperor-Hochkarat (Thierry Amar am Bass und Kontrabass, Sophie Trudeau am Piano) nehmen mit…

Ich schwöre: Ohne das “Strangers”-Album-Cover wahrgenommen zu haben stiegen schon dunkle Stoffe im Nebel auf vor meinem geistigen Auge. Gleich mit “Divers Of The Dust”, dem Dosenöffner auf Marissa Nadlers “Strangers”. Kennt ihr noch “The Fog”, den Carpenter-Schockbuster zwischen Hafenklippen von unter der Bettdecke? Lief immer im Dritten, als es…

Ahoi, ihr Landratten! Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und die letzten Fragen des Jahres stehen im Raum: Wo verbringe ich die Neujahrsnacht?! Zu welcher Musik möchte ich tanzen?! Warum bleibe ich nicht einfach zuhause und gucke “Dinner For One” in Endlosschleife?! Nichts da! Auf der MS Stubnitz findet…