Ärger mit der Unsterblichkeit„Die Veranstaltung ist teilbestuhlt“ ist einer dieser Sätze, die nur die am weitesten fortgeschrittene Nacht noch irgendwie zu retten imstande sind. Nicht. Aus Mangel an Niveau. Aber wie beginnen solche existentiell eskalierenden Abende eigentlich. Wir haben da einen Vorschlag:

Sven Regener & Andreas Dorau haben ein Buch geschrieben. Zusammen, jeder für sich. „Ärger mit der Unsterblichkeit“ ist es betitelt, erscheint am 11. Mai und schon einen Tag später am 12. Mai sind die beiden Fleisch gewordenen Errungenschaften des postmodernen Literatenfetischismus in der Fabrik zu Gast. Weil, hohle aber umso wahrere Phrase, sie es können. Von Menschen, Tieren, Sensationen wird die lange Rede sein. Vielleicht sogar von Faschisten und lebendigen Hosen. Der Zwischentöne wegen wird das sowieso alles (fast) egal sein. Und danach? Na, ihr wisst schon. Nacht retten! (kel)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.