Gisbertzuknyphausen_3_creditvictor-kataev-1Wie in den Jahren zuvor, möchten wir euch auch die nunmehr 7. Ausgabe des Husum Harbour Festival sehr ans Herz legen. Die ersten Bestätigungen verheißen wieder viel Gutes: Gisbert zu Knyphausen, Max Prosa und Ian Fisher haben sich angekündigt.

Über Gisbert zu Knyphausen muss man spätestens seit seinem zweiten Album “Hurra! Hurra! So nicht.” nicht mehr viele Worte verlieren,  hat er sich doch damit seinen festen Platz in der ersten Liga der hiesigen Songwriter gesichert. 2012 gründete Gisbert mit dem Hamburger Kollegen Nils Koppruch die Band Kid Kopphausen. Nach dem plötzlichen Tod Koppruchs war es erstmal still um Gisbert zu Knyphausen. Doch bevor er sich im Laufe des Jahres 2017 an die Aufnahmen neuen Materials macht, kommt er nochmal in den Husumer Speicher, um uns den Sonntagmorgen mit einem Set in voller Konzertlänge zu versüßen.

max-prosaDer Zughafen-Sprössling Max Prosa ist ebenfalls kein Unbekannter. Bereits 2011 spielte der Berliner bei Clueso im Vorprogramm, es folgten Solo-Tourneen sowie 2013 im Rahmen von TV Noir eine Tour mit Tim Neuhaus. Momentan arbeitet Max Prosa an seinem dritten Album, das im nächsten Jahr erscheinen soll. Man kann sich also sicher auch auf ein paar neue Songs beim Husum Harbour Festival freuen.

Ian Fisher ianfisher_andreasjakwerth_37bwist tatsächlich der einzige Tour of Tours-Künstler, der noch nicht beim Husum Harbour gespielt hat. Zeit wurde es also und Sidekick Ryan Carpenter hat sich erfreulicherweise ebenfalls angekündigt. Der dürfte jedem noch durch seine Entertainer-Qualitäten von der Tour of Tours in Erinnerung geblieben sein. Wer Ian – in welcher Bandformation auch immer – noch nicht erlebt hat, darf sich auf eine Mischung aus Folk, Singer/Songwriter und Americana freuen – und eben eine große Portion Entertainment für den kleinen Mann. Mit im Gepäck hat der Amerikaner natürlich auch sein neuestes Album “Koffer”.

Das 7. Husum Harbour Festival findet vom 8. bis 9. April 2017 im Speicher in Husum statt. Der Vorverkauf startete heute um 12 Uhr. Tickets sind zu 31 € zzgl. Gebühren wie immer in der Theaterkasse Schumacher sowie hier erhältlich. Zwei weitere Bands werden im Dezember bekannt gegeben. (dr)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.