Sinngemäß ist mir das erste, was zum neuen Tocotronic-Song „Auf dem Pfad der Dämmerung“, irgendwo geschrieben wurde, so in Erinnerung geblieben: „Schon ziemlich gut. Aber kann der Dirk jetzt langsam mal mit dem Schwurbel aufhören?“. Nein, kann er nicht. Simple as that. Tocotronic mögen kurz vor ihrem zwanzigsten Bandgeburtstag frühzeitig ergraut sein, rein Wortschlaubereimäßig macht ihnen aber immernoch keiner was vor.

Und was für einen Spaß die live dabei haben! Das MS Dockville Festival-Publikum 2012 wird das bestätigen können. Die ewigen Hamburger Schüler mit „Kapitulation“-Kinderchor und einem Dauergrinsen im Gesicht als gebührende Headliner, die das Festival in den Sonntagssonnenuntergangsstaub spielen – einmalig. Aber zurück zum Tagesgeschehen: „Auf dem Pfad der Dämmerung“ sind sie nun also, die Tocos. Schmeißen Steine, proklamieren Erbeerduft, letten immernoch Rock been. Aufgeben und andere machen lassen war so Nullnuller – Tocotronic in Zwanzigdreizehn, da geht so richtig was. concert-news präsentiert das Konzert am 15. März in der Großen Freiheit 36. (mmk)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.