Genau heute erscheint das neue Album der putzigen Pop-Punks von Zebrahead. Und ist genau so, wie es man es vorhererwartet hat. “Call Your Friend”, das bereits zehnte Werk der Band, strotzt vor guter Laune und locker-flockigen Songs zwischen natürlich Pop und Punk, aber auch den bekannten Hip-Hop-Einlagen und ulkigen Spielereien. Kurz: macht Spaß.

Und Spaß macht es auch, wenn Zebrahead am 20. Oktober die Markthalle stürmen (wir präsentieren). Weil sie live noch besser sind, weil sie live einfach mal Granate sind. Vorab aber haben wir Bassist Ben Osmundson mal nach seinen Top 3 gefragt.

Die 3 besten Zebrahead-Songs:
• Falling Apart
Call Your Friends
• Someday

Die 3 schlechtesten Zebrahead-Songs:
• Dear You
• Dear You
• Dear You

3 Gründe, sich “Call Your Friends” zu kaufen:
• Es ist ein großartiges Album
• Es entspannt dich
• Es macht dich reicher, als du es dir vorstellen kannst

Die 3 besten Situationen, sich “Call Your Friends” anzuhören:
• Wenn du bereit bist, auf eine Party zu gehen
• Wenn du auf einer Party bist
• Am Tag nach der Party, wenn du einen Kater hast

3 Gründe, sich euch live anzuschauen
• Spaß
• Spaß
• Und wenn du nicht kommst finden wir dich

Die 3 besten Zebrahead-Konzerte:
• Koo’s Cafe
• Club 369
• Summer Sonic

Die 3 besten von dir besuchten Konzerte:
• Rage Against The Machine / Pearl Jam in L.A.
• Beastie Boys in Japan
• Motörhead in England

3 Bands oder Künstler, mit denen ihr unbedingt mal spielen möchtet:
• Selena Gomez
• Ke$ha
• Taylor Swift

3 Telefonnummern, die du gerne haben möchtest
• Jeff Smisick (CEO United Airlines)
• Pete Isley (Gangster)
• Steve Bushemi

3 aufregende Momente mit Zebrahead
• Das Summer Sonic in Japan
• In Japan abhängen
• Als unser Gitarren Techniker ohne Grund aus einem fahrenden Taxi gesprungen ist

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.