Als Tex Drieschner und sein TV Noir-Team Mitte 2012 die Paarung für die siebte TV Noir-Tour ankündigten, staunten viele nicht schlecht. Herrenmagazin, die deutsche Indie-Rockband aus Hamburg in Kombination mit Dear Reader, der Indie-Pop-Band aus Johannesburg/Südafrika? Punk Attitüde trifft auf orchestrale Arrangements und teilweise klassisch anmutende Darbietungen?

Es klang abenteuerlich, erst Recht als bekannt wurde, dass die Bands nicht nur einzeln sondern auch zusammen bzw. die Songs der jeweils anderen Band spielen würden. Aber am 23. November 2012 zeigte sich dann, dass die Anmoderation von Deniz Jaspersen wirklich alles sagte über den folgenden Abend: „Erst spielen die einen, dann spielen die anderen, dann spielen alle zusammen, dann ist’s krass.”

 

Denn es wurde krass. Beide Bands spielten ihre bekanntesten Songs, unterstützt von der jeweiligen anderen Band und das in den unterschiedlichsten Konstellationen. Das Publikum war begeistert und feierte jeden Song euphorisch mit und die Musiker feierten sich gegenseitig. Und so nach und nach wurde allen bewusst, dass die auf den ersten Blick so unterschiedlichen Bands sich doch unglaublich ähnlich waren und an diesem Abend zu einer deutsch-südafrikanischen Allstar-Band verschmolzen, die einen Hit nach dem anderen und sich nahezu in einen Rausch spielten.

Und genau das wird auch am 23. Juni 2015 im Zirkuszelt im Schanzenpark passieren. popup records, Rodrec. und bajazzo e.V. präsentieren ein weiteres Konzerthighlight auf einer der derzeit schönsten Bühnen Hamburgs. Der TV Noir Konzerte Festivalsommer ist zu Besuch in Hamburg und mit dabei natürlich Herrenmagazin und Dear Reader. Tickets gibt es bei der Theaterkasse Schumacher. Einlass ist 19:00 Uhr und Beginn 20:00 Uhr. (sm)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.