Browsing: Abseits der Bühne

Kein Kühlschrankmagnet dieser Welt reicht für den besten Albumtitel der Woche hier aus: „Nie zu spät für eine glückliche Kindheit“ von Sven Bünger gehört vermutlich auch eher in den nächsten Haustürrahmen geritzt. Muss ja nicht gleich mit Blutsbrüderig trunkenen oder anderen zweifelhaften Ritualen einhergehen. Verknüpft ist diese Botschaft vielmehr ohne…

20 Jahre ist es jetzt her, dass die Guano Apes ihr Album “Proud Like A God” veröffentlichten und damit und mit Songs wie “Open Your Eyes” und “Lords Of The Boards” ziemlich durch die Decke schossen. So richtig und gefühlt auf der ganzen Welt. Erfrischend ehrlich sagt Gitarrist Henning Rümenapp dazu, sie wären…

Es ist so ein bisschen wie mit alten Kumpels, guten Kumpels. Man spricht nicht oft, sieht sich selten, denkt nicht mal häufig an den anderen. Aber kommt es zum Treffen? Wird’s ne Gaudi, wird es die beste Zeit überhaupt. Genau so verhält es sich mit den Emil Bulls. Wenn Ruhe…

Das hätten wir jetzt nicht gedacht. Als wir uns Anfang Juni genau hier auf die kommende Motorpsycho-Show  am 20.Oktober in der Markthalle freuten, gingen wir davon aus, dass es die Tour zum letztjährigen Meistewerk “Here Be Monsters” wäre, zu unserem einstigen  Album der Woche. Doch nichts da. Die norwegischen Helden haben schon die nächste Platte fertig. Bereits…

Spätestens als meine Freundin das dritte Mal fragte: „Was ist das noch mal Schönes?“, als Zwanie Jonson-Songs in meiner Zufalls-Schleife erklangen, reifte in mir ein Gedanke: „Die Welt braucht Zwanie!“. Wie zart, unaufgesetzt, berührend und lässig ein Schlagzeuger auch kann, überraschte neben viel zu wenigen anderen Menschen auch Stefan Kozalla…

Neulich auf dem Splash Festival. Sido spielt. Das Licht geht aus. Und Kool Savas kommt. Schon mal eine Ansage. Die danach kommt noch dicker: “Royal Bunker”, das gemeinsame Album der Deutschrap-Schwergewichte wird angekündigt. Das erste gemeinsame Album, nach einigen Zusammenarbeiten, nach vielen Jahren Rap-Leben. Wird ja auch mal Zeit. Wie…

Jetzt also: ein Doppelalbum. “A Walk With Love & Death”. Bestehend aus einem eigenen und einem Soundtrack. Melvins also, immer mal was anderes, immer schön auf den Sack gehen. Wobei das Album, das hier “Death” genannt wird, wirklich super ist. Der Soundtrack zu einem Kurzfilm von Jesse Nieminen, der hier als…

Jetzt komm‘ schon näher und küss‘ mich doch endlich. Mammút pflegen auf „Kinder Versions“ eine mitunter ziemlich direkte, offenbar im Rausch sämtlicher vorhandener isländischer Harmonien blühende, Zuwendungskultur. An anderen Orten hakt es dagegen mächtig und unbedingt gewollt im Getriebe, zerstören Vocoder-Sequenzen jeden zart aufkeimenden Hoffnungsschimmer. Wer derweil in der schreibenden…

19. August 2017. Großmarkt. Der Metal zu Gast bei Freunden, das Elbriot in Hamburg. Wir präsentieren euch  Megadeth, Trivium, Hatebreed, Children Of Bodom, Architects, August Burns Red, Whitechapel – und Bullet For My Valentine. Wahnsinns Line-Up, keine Frage. Und nicht nur, aber ganz besonders die Letztgenannten werden eine Wahnsinns-Show abliefern. Nachzuschauen ist das auf…

Ist noch ein bisschen hin. Aber man darf sich schon mal freuen. Jedenfalls die lieben alten Menschen. Denn: OMD kommen. Orchestral Manoeuvres In The Dark, die britischen Synthie-Musikanten, die Waver, die Romantiker und die Macher von Songs wie “Maid Of Orleans”, “Enola Gay” oder “Sailing On The Seven Seas”. Kann man sich…

Zwei Verlosungen an einem Tag? Kann man mal machen, machen wir einfach. Hier und jetzt gibt es Tickets für die Show der grandiosen Loom zu gewinnen, die am 16. Juni im Headcrash spielen. Die haben nach diversen Singles und EPs sowie UK-Touren mit Frank Carter & The Rattlesnakes und Turbowolf…

Ende Mai war er noch mit Fatih Akin in Cannes, am 15. Juni kommt Das Bo ins Schanzenzelt. Gernauer gesagt Das Bo +4, denn so nennen sich der eine von 5 Sterne und seine Band. Gemeinsam haben sie Ende März die fünf Songs starke EP “Auf jeden Fall vielleicht” veröffentlicht und werden…

Nein. Kein Konzert in Sicht. Wir reden trotzdem über das Album. Seit wenigen Tagen im Handel: “Millions” von Olsson. Der gewann mit seiner ehemaligen Band Fibes Oh Fibes einst den schwedischen Grammy, jetzt macht er alleine Musik. Und wie. Ziemlich gut. Bunt, poppig, tanzbar, aufregend, zwischen Soul, Elektro und britischen…

Am vergangenen Freitag und damit gerade vorgestern haben The Wooden Sky ihr neues Album “Swimming In Strange Waters” veröffentlicht. Es ist das fünfte Album der Kanadier und es ist ein ziemlich gutes. Ein Album zwischen Indie, Rock, Folk und Pop, ein sympathisch unhippes, aber irgendwie trotzdem ein sehr modernes Album voller…

Beginnen wir die Woche mit: Liebe. Also genau damit, womit wir das Wochenende verbracht haben. Und die Zeit davor. Love A haben ein neues Album, “Nichts ist neu” erschien am vergangenen Freitag auf dem wunderbaren Label Rookie Records. Und ist: ganz wunderbar geworden. Das Schönste an diesem Album ist, dass…

Stell‘ dir vor es ist Untergang und einer hört zwölf kleine Kompositionen lang hin. Zum Beispiel Lambert. Zunächst aber mal das Artwork. Seht ihr ja. Und es wird nicht besser im Sinne von beruhigender, klappt man das „Sweet Apocalypse“-Cover der Berliner Künstlerin Moki erstmal auf. Vater und Sohn sahen schon…

Heute ist aber auch was los im Plattenladen. Die neue Supergroup Dreamcar mit Leuten von AFI und No Doubt haut ihr erstes Superalbum raus, Love A veröffentlichen ihr nächstes Meisterwerk (dazu die Tage mehr hier) und auch Mando Diao melden sich mit einem neuen Album zurück. Das stellten sie im…

Gleich ist Feierabend, gleich ist … Bierchen? Balkon? Freunde? Elbe? Was auch immer, gleich ist mal gut. Und dazu passt: “Woody Wagon”. Ein Song von Valaire. Ein herrlicher Song für genau jetzt. Läuft genau hier. Der Song stammt vom letztjährigen Album “Oobopopop” (das genau hier in voller Schönheit läuft) und dieser…