Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Sepul Vs. Tura

So ganz geht man ja nie. Und doch scheint es endgültig. Seit Max Cavalera vor nun auch schon 21 Jahren Sepultura verlassen hat, floss reichlich böses Blut zwischen den Parteien. Er auf der einen, Andreas Kisser und Paulo Jr. auf der anderen Seite. Erst noch zusammen mit Igor Cavalera, der 2006 allerdings die Thrash-Legende verließ und sich mit seinem Bruder wieder vereinte. Erst als Cavalera Conspiracy, jüngst mit dem Projekt Max & Iggor Cavalera – Return To Roots, mit dem sie den Sepultura-Klassiker „Roots“ komplett auf die Bühne brachten.

Im November 2016 waren sie damit bereits im Docks, am 29. November kommen sie erneut und headlinen den MTV Headbanger’s Ball in der Großen Freiheit 36. Ebenfalls am Start sind Overkill, Insomnium und Deserted Fear. Obendrauf haben die beiden Brüder auch ein neues Album der Cavalera Conspiracy am Start, im November erscheint „Psychosis“, beheimatet auf Napalm Records, mit „Insane“ läuft schon der erste Song.

Doch das ist nicht alles, mit „Chaos A.D.“ und eben „Roots“ werden ebenfalls im November via Rhino Records gleich zwei alte Sepultura-Klassiker wiederveröffentlicht, als Doppel-CD- und als Doppel-LP-Sets, mit reichlich Bonus-Material wie Live, Demo- und Session-Aufnahmen, Cover-Versionen und Instrumental-Versionen.

Womit wir bei der anderen Seite sind. Sepultura sind schon einen Schritt weiter, ihr neues Album „Machine Messiah“ erschien im Januar auf – nächstes Label … – Nuclear Blast. Live dagegen lassen sie länger auf sich warten, erst am 7. März kommen sie ins Docks. Als Support dabei sind Obscura, Goatwhore und die extra-großartigen Fit For An Autopsy.

Wir präsentieren euch beide Shows: MTV Headbanger’s Ball mit Max & Iggor Cavalera am 29. November in der Großen Freiheit 36 sowie Sepultura am 7. März im Docks. (mf)


Einen Kommentar schreiben