Ein weiser Mann der Musikgeschichte sang mal, dass er die Nachrichten des / der Angebeteten auf dem Anrufbeantworter aufbewahrt, nur um seine / ihre Stimme zu hören. I Got You On Tape ist das dann. Von denen stammen zwar besagte Zeilen nicht, aber bei allem was diese vier Dänen bisher auf Tape gebracht haben geht es eben ganz oft um den oder die eine. So wie auch in unserem Video der Woche.

Warum wir euch das schreiben? Weil I Got You On Tape dieses Jahr in Roskilde Heimspiel haben, weil wir unsere Nachbarschaft pflegen und weil rein zufällig genau heute (18. Mai) das Nebenprojekt von Sänger Jacob Bellens live in der Hasenschaukel zu bewundern ist. Murder heißt das dann und ob das jetzt im Vergleich zum Hauptjob eine skandinavische Deathmetal-Band ist, müsst ihr selbst herausfinden. Hier erst mal ein Live-Eindruck von I Got You On Tape:

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.