Auf seinem vierten Album “The Hurry And The Harm” singt Dallas Green aka City And Colour viel vom Gründe Suchen, von Heimwegen, den Sternen folgen, aber auch vom gejagt oder links liegen gelassen werden und von Ängsten vor dem Alleinsein. Da passt ja der Titel. Und auch sein Statement zur Platte passt: “I just wanted to make an honest record” – die Vertonung einer ehrlichen Version seiner selbst.

Green verarbeitet in 12 Titeln seine innere Zerissenheit nach der Auflösung seiner früheren Band Alexisonfire die gleichzeitig auch ein Entscheidungsweg war, sein Soloprojekt weiter voranzutreiben. Weil er Frieden findet im Musik machen und ihm das hilft mit dem Chaos in und um sich klar zu kommen. Die Lektüre des Poeten Wendell Berry machte ihm wieder Lust zu schreiben und das kann er. Die Melodien sind wie auf den letzten Alben schnell eingängig, nach dem zweiten Durchhören kann man mindestens schonmal die Refrains mitsingen. Wer dieser Tatsache Einfalt und Belanglosigkeit vorwirft, wird bei intensiverer Auseinandersetzung entschädigt, nicht nur in feinen musikalischen Nuancen, sondern vor allem textlich. Denn es dürfte sicher sein, dass sich jeder irgendwo wieder findet wenn es um Tod, Liebe, Zweifel und die Suche nach dem Paradies – in welcher Form auch immer – geht.

Green hat das Album in Kentucky mit hochkarätigen Musikern und Produzenten aufgenommen (u.a. Jack Lawrence/The Raconteurs und Matt Chamerlain/Pearl Jam) und wie Vorgänger “Litte Hell” von Alex Newport produzieren lassen. Das unterstreicht sein Vorhaben sich nicht nur ehrlich sondern auch perfekt zu präsentieren. Er hat da ein einfaches System zur Qualitätsprüfung: wenn er ein Lied gern wieder singen möchte, dann ist es ein gutes Lied und macht ihn froh und wenn andere es dann auch singen möchten, dann erst recht. Dazu gibt es  in Deutschland live ein paar Gelegenheiten und die sind alle ausverkauft. Weil es am Ende dann doch egal ist, wie vermeintlich immergleich sich sein Output anhört – perfekt produziert ist es und ehrlich gut gesungen. (acr)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.