“3 Künstler, 1 Bühne, Songs, Geschichten…” steht auf der Homepage der wunderbaren Tour-Reihe Sit down and sing geschrieben – besser hätten selbst wir es absolut nicht sagen können! Schon seit 2005 organisiert Tapete Records die Konzerte mit je drei mehr oder weniger bekannten, aber jederzeit hörens- und sehenswerten Künstlern, deren musikalische Reise sie quer durch Deutschland und ab und an auch nach Österreich und in die Schweiz führt. Dieses Jahr werden Ken Stringfellow (angepriesen bereits hier!), Tim Neuhaus (auch ohne The Cabinet großartig!) und The Late Call (definitiv reinhören!) mal solo und vielleicht auch gemeinsam den Abend des 14. September im Knust (nicht nur optisch) verschönern.

So kann Langeweile ausgeschlossen werden, wenn ein Amerikaner, ein Deutscher und ein Schwede mit großer, akustisch vorgetragener Songwriter-Musik aufwarten und möglicherweise noch die oder andere unterhaltsame Anekdote preisgeben. Obwohl das schon für einen schönen Abend genügen sollte, wird noch eins bzw. jemand oben drauf gesetzt: Dirk Darmstädter in Person führt gewohnt charmant und unterhaltsam durch den Abend. Tickets für das von uns präsentierte Spektakel gibt es natürlich bei der Theaterkasse Schumacher, umsonst aber auch bald noch bei uns. Meine Damen und Herren, setzen bitte! (eh)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.