Untitled-1Es ist jetzt ja nicht so, dass das Line-Up des Hurricane Festivals ein schlechtes ist. Aber die wirklichen Highlights, diese besonderen Bands, die muss man mal wieder suchen. Und wird fündig.

Ein wird ganz sicher großes Vergnügen, wenn die Punkrock-Urgesteine Strung Out aufspielen werden. Gegründet 1992, von Anfang bis heute auf Fat Wreck Chords beheimatet und seit vergangenen Freitag mit einem neuen Silberling am Stark. Einem wahnsinnig guten neuen Silberling am Start! “Transmission Alpha Delta” heißt das gute Stück und ist das erste Album seit viel zu langen sechs Jahren. Aber hey, wenn eine Band so dermaßen abliefert wie hier, dann wartet man gerne. Denn was liefern die hier ab.

Strung Out waren schon immer und sind noch immer die Punkrock-Band mit der Metal-Leidenschaft. Aber hier und heute steht der Punk über den Dingen, schlägt der Punk den Rest. Und die fünf Kalifornier zocken sich in einen Rausch aus Tempo, Melodie, Direktheit, Hymne und Leidenschaft. Klasse Chöre verfeinern den Opener “Rats In The Walls”, “The Animal And The Machine” prescht in aber allerfeinster 90er-Meldoycore-Methodik nach vorne und “Spanish Days” ist der vermutliche beste Strung Out-Song aller Zeiten:

Was die Sache mit dem Hurricane Festival übrigens noch spannender macht sind drei andere Bands. Mit Millencolin und den beiden Fat-Veteranen Lagwagon und NOFX sind nämlich weitere 1990er-Punkbands am Start und wenn man sich jetzt einfach mal vorstellt, dass diese vier alle in einer Reihe aufreteten, dann bleibt einem gar keine andere Wahl, auch 2015 wieder nach Scheeßel zu fahren. Und wenn es nur für diese paar Stunden ist … (mf)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.