Radical Face CoverEigentlich wollten wir euch von den Familiengeschichten erzählen, die Radical Face in seiner Trilogie erzählt. Wir wollten davon berichten, wie Magie und Liebe und Tragik in das Leben der Familie im 18. Jahrhundert eintreten. Und wir wollten versuchen zu erklären, wie Radical Face mit den Instrumenten der Zeit, in der seine Geschichte spielt, alles zum Leben erweckt.

Am Ende haben wir uns aber dazu entschieden, uns auf das Wichtigste zu beschränken: Nämlich, dass Radical Face wieder einmal ein ziemlich gutes Album gemacht hat. “The Leaves” klingt ebenso wie die anderen Teile der “Family Tree”-Reihe etwas ungewöhnlich und nicht sofort eingängig, aber am Ende ist es einfach wunderschöner Indie-Folk. Übrigens wurden Randgeschichten, die nicht so ganz in das Konzept passen wollten, aber irgendwie doch dazu gehören, als mehrere EPs unter dem Namen “The Bastards” veröffentlicht, die jüngst als gleichnamiges Album zusammengefasst wurden. Und wer doch noch mehr über die Geschichten und besungenen Personen erfahren möchte, sollte sich mal auf der ziemlich tollen Homepage von Radical Face umsehen.

cn_praesentiert21Da der Indie-Folk natürlich live noch viel besser funktioniert als auf Platte, schenken wir euch 2×2 Gästelistenplätze für das Konzert am 19. November im Uebel & Gefährlich. Schreibt wie immer einfach eine Mail mit eurem vollen Namen und dem Betreff “Familienbande” an verlosung@concert-news.de und drückt die Daumen. Die Gewinner werden übermorgen ausgelost (Teilnahmebedingungen)! (eh)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.