So klingt der … Stress. “Mach mal keine große Welle”, singen sie in genau dem Song, in “Stress”, stammend von der gleichnamigen EP. “Stress” von Prada Meinhoff kam Freitag, jetzt gibt es das Ganze auch verfilmt. Hier. Ganz schöne Streber die beiden.

Schließlich erschien erst im April das Album, die Band dazu munter auf Tour und mit Peaches, DAF, L7 oder Dennis Lyxzen unterwegs. “Wir haben uns nach den ganzen Live Shows eingesperrt in Renes (Prada Meinhoff-Bassist) Zimmer und nur noch Musik gemacht, nicht auf die Uhr geguckt, ab und zu kam mal ein Pizzabote … der Sound ist roh, unmittelbar und direkt.” sagen Prada Meinhoff. Und kündigen direkt, diese Streber!, die nächste Platte an. Wir werden uns ab Januar, gleich nach der Tour, wieder ins Studio begeben und am zweiten Album arbeiten. Wir haben viele ganz neue Ideen und Impulse. Und vor allem richtig Bock drauf.” Streber aus Leidenschaft, Stress als Antrieb. Oder so ähnlich. Live am 6. Dezember in der Hebebühne. (mf)

Share.

Comments are closed.