Dienstag, Juli 27

Never mind the Bourgeoisie

0

Erinnerung an Mai 2012: einer der schöneren Tage im vergangenen Jahr. Und Grund dafür war auch das Konzert des 26-jährigen Schweden Victor Hakansson aka The Culture In Memoriam. Die Hasenschaukel hätte voller sein müssen mit nicht nur musikalisch, sondern auch politisch Interessierten.

Seit Februar 2012 wird einem auf seinem Album “Rest In Pieces” Musik ans Herz gelegt, in der es nicht einfach nur um Herzschmerz und Blabla geht, sondern um seinen Ausdruck über eine zerrüttete Seele, seine knallharten politischen Statements aber auch seinen unheimlichen Lebensdurst. Und das alles verpackt in teils süß klingende Sounds und pompöse Arrangements. Wer das verpasst hat, hat die Chance das noch mal zu erleben am 24. Januar  in der Astra Stube oder am 7. Februar in Marias Ballroom in Harburg (ms)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.