jansievers_polaroid_singleGanz ehrlich? Das war und ist komisch. Im Video zu “Ich suche” von Jan Sievers, in dem ein Chirug Herzrasen, ein Gitarrist einen Saitensprung und andere Geborgenheit, Liebe oder Abenteuer suchen, steht auch Gunter Gabriel mit einem Schild vor der Kamera: “Suche Comeback”. Dagegen wirkt Udo Lindenbergs spätere Suche nach dem Horizont fast schon langweilig. Das Video ist übrigens aus dem Jahre 2010. Und käme jetzt nicht ein neues, hätte ich es nie gesehen. Dafür aber bisher fast zwei Millionen andere Menschen …

Nun aber gibt es “Polaroid” und wie bei “Ich suche” gilt: Starke Stimme, aber musikalisch eher … na ja … nicht immer so. Ist das noch Pop oder schon Schlager? Und dann kommt fast so etwas wie der Dagobert-Effekt und man findet den Song doch nicht mehr ganz schlimm. Sogar fast ein bisschen gut. Nicht so grandios wie die Dagobert-Nummer, aber immerhin …

Der Song stammt aus dem Album “Neue Heimat”, das am 14. Oktober erscheint. Und das gleich drei mal live in Hamburg vorgestellt wird. Am 18. September spielt Jan Sievers im Club 20457, am 10. Oktober in der Fabrik im Rahmen der  „Hamburg Sounds” und dann am 11. November im Mehr! Theater als Support für Silly.

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.