Im Süden der Stadt kommt etwas Großes auf uns zu: Denn mit der Eventreihe Festivals.zip komprimieren sich das Melt!-Festival, das Splash!-Festival sowie das Kosmonaut Festival zu einer Ein-tages-Action, die in drei verschiedenen Städten stattfindet. Während das Melt.zip und das Splash.zip ihre Flavours nach Köln und München schicken, reist das Kosmonaut-Festival am 29. Oktober vom muggeligen Stausee Oberrabenstein in die Hamburger Inselpark-Halle und liefert uns eine dicke Portion verschwitzten Rock’n‘Roll. Dafür sorgt niemand Geringeres als die Austro-Pop-Durchstarter von Wanda.

Doch nicht nur Wanda sind am Start, sonst wäre es ja kein Eintagesfestival. Zusätzlich gibt’s noch Auftritte von Mule & Man (dem neuen Projekt von Bonaparte und Kid Simius), Chefboss, Lgoony, Chuckamuck und so einigen mehr. Und das Beste dran: Der ganze Spaß kostet euch im Vorverkauf noch nicht einmal 20 Euro.

Alles klar soweit? Wie, ihr habt noch nie von der Inselparkhalle gehört? Das sollte sich schleunigst ändern. Vom Hauptbahnhof aus geht’s drei Stationen in Richtung Süden nach Wilhelmsburg. Nach fünf Gehminuten seid ihr schon im Inselpark, in dem übrigens auch die Internationale Gartenschau stattfand. Seid pünktlich, bei dem Programm gibt es neben der großen Amore noch Einiges mehr zu erleben. Nachmittags um fünf fällt bereits der Startschuss. (dar)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.