Room 29Einfach mal Wikipedia zitieren. Schaut man sich nämlich an, was da unter “Chateau Marmont Hotel” steht, dann ist das purer Rock N Roll. “Die Mitglieder der Rockband Led Zeppelin durchquerten die Lobby des Hotels auf Motorrädern“, steht da. Oder: “Nachdem der US-amerikanische Rockmusiker Jim Morrison (The Doors) im Januar 1971 vom Dach eines zweigeschossigen Bungalows des Chateau gefallen war, sprach er davon, damit das achte seiner neun Leben verbraucht zu haben” oder “Am 5. März 1982 starb der Schauspieler, Comedian und Musiker John Belushi in Bungalow 3 des Hotels an einer Überdosis eines Kokain-Heroin-Gemisches.” Und als Highlight: “Die Popsängerin Britney Spears erhielt Hausverbot, nachdem sie sich im Hotel-Restaurant Essen ins Gesicht geschmiert hatte.

Es passierte also so einiges in diesem Hotel in Hollywood. Und 2012 schlief auch Pulp- Sänger Jarvis Cocker hier, doch der verursachte keinen weiteren Skandal, sondern der dachte sich: Mit dieser Geschichte muss sich doch was machen lassen. Und das ließ es sich auch. Zusammen mit dem kanadischen Pianisten und Komponisten Chilly Gonzales startete er ein neues Projekt, das als “Room 29” am 17. März veröffentlicht wird. Und am 17. bis 19. März auf Kampnagel aufgeführt wird. Und dann gibt es wahre Geschichten, fiktives Zeug und eine Menge spannender Sachen. Sachen wie “Tearjerker” und “Tearjerker Returns“. Sollte man nicht verpassen. (mf)

 

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.