Schnell spricht man von legendär. Historisch und so. Einzigartig? Okay, das hoffentlich nicht, das andere könnte passen, könnte es werden. Wenn Kataklysm und Hypocrisy gemeinsam auf Tour gehen. Mal wieder, endlich wieder? Ja. Sagt zumindest Kataklysms Maurizio Iacono: “Nun ist es endlich soweit: Wir werden endlich wieder mit unseren Brüdern von Hypocrisy auf Tour gehen. Das letzte Mal gemeinsam unterwegs waren wir vor rund 15 Jahren. Die damaligen Touren waren geradezu von historischem Ausmaß. Es ist an der Zeit, dass diesen Geschichten ein neues Kapitel hinzugefügt wird… Was dem Ganzen die Krone aufsetzt: Unser Plattenlabel hat der Tour den Namen »Death…Is Just The Beginning« verpasst. Eine Hommage an die alten Kult-Compilations, durch die viele Fans beide Bands überhaupt erst entdecken konnten. Im Zuge dessen wird dieser Sampler seine Wiederauferstehung feiern und hoffentlich einigen anderen Bands die Chance geben, von den Leuten entdeckt zu werden.”

Auf der Tour aber wird’s nicht nur ums Gestern gehen, auch das Heute wird gespielt. Denn schließlich haben Kataklysm mit “Meditations” ein frisches Album Start, über das die Experten des Metal Hammers schreiben: “Was für eine Ur­gewalt! Kataklysm drehen das Rad ihrer Evolution mal eben um knapp 15 Jahre zurück. Wo sich auf den zuletzt veröffent­lichten Alben aller kompromissloser Brutalität zum Trotz eine gewisse Erwartbarkeit eingeschlichen hatte, knallt ‘Meditations’ wieder unvermittelt ungeschönte Zorn­klumpen vor den Latz – ­ohne angeeignete Finessen in Song­writing und Sound über Bord zu werfen […] Mit einem so herrlichen und ehrlichen Hassbatzen war im 27. Jahr von Kataklysm nicht zu rechnen.” Wie ja auch mit einer gemeinsamen Tour mit  Hypocrisy nicht zu rechnen war … doch die kommt, die gibt es, am 5. November präsentieren wir euch das Doppel im Docks. (mf)

Share.

Comments are closed.