Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Album der Woche: Marianne Faithfull

Scheiße. Ist das düster. Dunkel, schwarz, schwer. Und wunderschön. Marianne Faithfull hat ein neues Album. Entstanden ist „Negative Capability“ mit unter anderem Mark Lanegan, Nick Cave und Warren Ellis von dessen Band The Bad Seeds. Wenn man sich nun die zusammen mit dem späten Johnny Cash, Bob Dylan und Leonard Cohen vorstellt, bekommt man einen ungefähren Eindruck, was die 71-jährige Britin hier zum Besten gibt.

Sie gibt eine ganze Menge zum Besten. Zum Beispiel eine neue Version ihres frühen Klassikers „As Tears Go By“, einst geschrieben von Mick Jagger und Keith Richards. Sie covert auch „It’s All Over Now, Baby Blue“ von Bob Dylan und hat mit Ed Harcourt „No Moon In Paris“ geschrieben. Mit Nick Cave entstand „The Gypsy Faerie Queen„, mit Mark Lanegan „They Come At Night“, ein Song über den Terroranschlag in Paris: „They come at night, and the world goes blind with fear Terror in Paris, the future is here“.

Und auch die anderen Songs sprühen nicht gerade vor Optimismus und Euphorie. In „Born To Live“,  dem Stones-Groupie Anita Pallenberg gewidmet, heißt es „But to die a good death is my dream“, „And then you find yourself alone, no explanation you can give“ in „Misunderstanding“. Da macht man sich direkt Sorgen um die Frau, die in den vergangenen Jahren Brustkrebs, eine Hepatitis-C-Infektion und einen Hüftbruch überstand. Dazu ein Cover mit Gehstock, dazu diese schwarzen Klänge, die vielen schweren Geigen, die zu Musik gewordene Melancholie. Geht’s Ihnen gut?

Bitte behalten Sie ihren Humor, zwinkern Sie weiter mit den Augen. Wie in „In My Own Particular Way“ zum Beispiel: „I know I’m not young and I’m damaged, but I’m still pretty, kind and funny.“ Denn ja, sind Sie, ist ist. Und dabei so gnadenlos direkt, ehrlich, aus dem Herzen, in die Herzen. Denn Marianne Faithfull fährt hier ganz schön auf, geizt weder mit Gefühlen noch mit Offenheit, verzichtet auf leichte Kost und helle Momenten und verpackt das alles in zehn beeindruckend bedrückende Stücke. Wunderschön. (mf)