Motionless In Markthalle.

0

Jetzt vergessen wir mal das Aussehen, vergessen das Drumherum, Image, Auftreten und komische Videos. Alles. Und hören nur: Musik. Diese Musik. Diese zum Teil ganz schön derbe tolle Musik. Ehrlich, ist so, Motionless In White sind derbe toll. Ja, die Motionless In White, diese geschminkten Horror-Metaller. Die!

Anfang Juni erschien ihr neues Album “Disguise”, auf dem sie sich hemmungslos durch (Nu-)Metal und Core, Gothic, Synthies und Pop spielen. Und das nur zwei Jahre nach dem bereits tollen “Graveyard Shift”-Album. Aber ein Schnellschuss? Resteverwertung? Scheiße? Eben nicht, hier sitzt ein Treffer nach dem anderen, Songs wie “Headache” oder “Thoughts & Prayers” ballern einfach feinst nach vorne, andere gehen es gemächlicher bis gemächlich an, mehr Synthies hier, weniger Tempo dort, trotzdem meistens ganz schön mächtig, mächtig gut.

Noch besser dürften die meisten Songs auf der Bühne funktionieren, mit Bombast im Rücken und euphorisierten Menschen vor der Nase. Im vergangenen Jahr sah das mal so aus. Ähnlich wird es am 26. November in der Markthalle aussehen, wenn wir euch die Show von Motionless In White  präsentieren. (mf)

Share.

Comments are closed.