Browsing: Headcrash

Yeah, sauber, Jubiläum. Das erste. Vor genau einem Monat veröffentlichten die britischen Dinosaur Pile-Up ihr wunderbares “Celebrity Mansions”-Album. Bis heute läuft das gute Stück bei uns weiter rauf und runter. Okay, zumindest bei manchen von uns … “Celebrity Mansions” ist so etwas wie eine lärmende, dreckige Fusion, ein moderner Cross-Over,…

Der Typ? Ein Verrückter. Aber ein Künstler. Einer, der Bock hat, der will, der macht. Der einfach macht und richtig macht. Jamie Lenman. Früher war er mal der Sänger von Reuben, jetzt hat er eine dritte Solo-Platte am Start und die hält mehr, als sie bereits versprach. Und sie versprach…

Was ist denn da los mit Locust Fudge? Der Deutschlandfunk berichtete unlängst über das Berliner „Fan Fic Festival“ im März:  „In einer Videoinstallation tut die Berliner Band „Locust Fudge“ zum Beispiel so, als sei sie die amerikanische Synth-Punk-Gruppe „Suicide“. (…) Die Berliner Musiker spielen eigene Songs, tun aber so, als verkörperten…

Jetzt geht es hier aber Schlag auf Schlag mit den Jungs von The Dirty Nil. Eben erst, genauer gesagt hier, kündigten sie an, dass sich ihr Bassist Ross Miller die Hand gebrochen hat und auf der kommenden Tour von Jon Gallant von Billy Talent (!) vertreten wird. Jetzt wechseln sie auch noch…

Zitate für die Ewigkeit: „Locust Fudge wurden irgendwo in Ostwestfalen gegründet“, weiß die allseits geschätzte Seite „Indiepedia“ zu berichten. Ein bisschen reicht exakt diese Information ja auch aus, um das zu beschreiben, was Locust Fudge ausmacht. Kann dann nämlich so klingen, wie in der jüngsten Pressemeldung: „1991 gründeten Schneider a.k.a. Dirk Dresselhaus…

Wir möchten euch auf diesen Seiten Tipps geben, Konzerte empfehlen, Bands aufzeigen. EIGENTLICH. Hier und jetzt ist das nicht nötig, hier und jetzt möchten wir euch was … ach komm, das klingt gut, das sagen wir jetzt so … schenken. Denn ihr alle habt die Shows von den Viagra Boys im Headcrash…

Weil’s so schön ist, weil’s so gut passt. Wir zitieren die Kollegen von laut.de: “Von A wie Assi-Ansage bis Z wie Zerstörer – die Fuck-You-Platte für unsere unsicheren Zeiten. Punkrocker, schluckt diese Pille. Satisfaction guaranteed.” Die Rede ist von “Street Worms”, dem aktuellen Album der wunderbaren Viagra Boys. Das gute Stück…

Sie waren mit Skunk Anansie auf Tour und mit Garbage. Jetzt gibt es The Pearl Harts auch als Headliner. Und das kann nur heißen: hin! Denn live können sie. Und sonst auch. Gehen sie hart. Anfang November kam das erste Album “Glitter And Spit” und da sind Songs wie “The Rush” und eben…

Erst im Oktober waren die Cancer Bats in Hamburg, als sie Anti-Flag in der Fabrik supporteten. Im kommenden Frühjahr kommen sie schon wieder, am 21. März 2019 präsentieren wir sie euch im Headcrash. Wird das heftig? Das wird heftig. Wie auch ihr aktuelles Album heftig ist. Im April erschien “The Spark That…

Nein, wir möchten nicht mehr, nicht schon wieder  von Taskete! schwärmen, der neuen Band von Aren Emirze von Harmful und Flo Weber von den Sportfreunden Stiller. Haben wir schließlich erst hier gemacht und danach auch noch ihr Debüt zum Album der Woche gewählt. Was aber immer geht: “Out Of My Head”. Und was sicher…

Mit dem Mann möchte man nicht tauschen. Erst stach Nothing-Sänger und Gitarrist Domenic Palermo einen Mann nieder und wanderte zwei Jahre in den Knast. Ein paar Jahre später und nach einem Konzert seiner Band wurde er selbst zusammengeschlagen und das nicht nur ein bisschen, sondern dermaßen dolle, dass er einen permanenten…

Wir sagen jetzt nicht noch mal, wer Black Map sind. Haben wir hier und hier schon getan. Und wir sagen auch nicht noch mal, wie gut die sind. Oder wie gut auch Black Orchid Empire sind. Steht ja ebenfalls hier. Was wir sagen: Es gibt Tickets! Am 25. Mai spielen die beiden Bands im Headcrash -…

Als Black Map nicht reichen würden. Black Map, also Dredg-Gitarrist Mark Engles, Far-Schlagzeuger Chris Robyn sowie Sänger und Bassist Ben Flanagan von Trophy Fire, die am am 25. Mai im Headcrash spielen. Siehe hier. Doch es sind eben nicht nur sie, es sind auch: Black Orchid Empire. Auch die sind zu dritt und auch…

Morgen. Endlich.  Tiny Moving Parts spielen im Headcrash. Siehe hier. Und hier. Und das ist noch nicht alles. Den Support übernehmen die Pop-Math-Indie-Briten von Orchards. Der hat gerade bei Big Scary Monsters unterschrieben und als erste Veröffentlichung eine neue Single am Start haben: “Luv You 2”. Sängerin Lucy Evers sagt über den Song:…

Es gibt nur wenige Bands, auf die sich alle einigen können. Also die meisten, richtig viele, fast alle. Tiny Moving Parts sind so eine Band. Eine Liebhaber-Band, ja. Eine Band für Schreiberlinge, für Nerds. Und dafür doch viel zu gut. Gut genug für … alle. Indie ist das, Mathcore, Pop-Punk, Pop…

Einfach ein neues Album? Nein. Wir nannten “Reidi” das “neue Super-Album der Black Foxxes. Pflichtkauf, Über-Kracher, sensationelle Scheibe. Fakt.” Genau hier. Und schrieben weiter: “Es ist ein opulentes Indierock-Manifest, ein epochales Pop-Album, ist Emo – und gleichzeitig so kaputt, dreckig, wütend, verrückt und wild.” Einer dieser grandiosen Songs: “Joy”. Von Anfang bis…

Vergangenen Freitag erschien mit “Reidi” nicht nur das neue Album der Black Foxxes. Es erschien das neue Super-Album der Black Foxxes. Pflichtkauf, Über-Kracher, sensationelle Scheibe. Fakt. “Reidi” ist ein opulentes Indierock-Manifest, ein epochales Pop-Album, ist Emo – und gleichzeitig so kaputt, dreckig, wütend, verrückt und wild. Eben noch Placebo, jetzt…

Black Map. Die Helden. Denn Black Map sind: Dredg-Gitarrist Mark Engles, Far-Schlagzeuger Chris Robyn sowie Sänger und Bassist Ben Flanagan von Trophy Fire. Es geht kaum besser. Und es klingt auch so. Im vergangenen Jahr erschien ihr überragend gutes Album “In Droves”, an anderer Stelle schrieb ich: “Es ist voll mit…