Pascal Finkenauer arbeitet an einem neuen Album. Das alleine ist ja schon eine der besseren Nachrichten vom heutigen Tage. Für den Preis einer handelsüblichen Illustrierten ist für die Zwischenzeit aber auch noch eine EP abgefallen.

Hell schien es ja ohnehin schon nicht wirklich immer im Hause Finkenauer in der vergangenen Zeit. Und “ein paar Gespräche hier und da” später ist schon wieder Zeit für das, was hinter dem Zenit der Nacht geschieht oder betäubt. Instrumentiert ist “Tourist” ähnlich karg und entschleunigt, wie man sich einen wenig fluffigen Gang durch die Nacht in schweren Schritten eben vorstellen kann. Mit selbstgerechter Schlurfigkeit hat das alles trotzdem gar nichts zu tun. Eher schon mit einem hellwachen Blick hinter unfertige Fassaden, der am Ende mittels einer Piano-Brücke in den kommenden Tag überleitet. (kel)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.