Ticket-Hotline: 040-343044 (Theaterkasse Schumacher)

SUCHE  

Album der Woche: Skye | Ross

Skye & RossSkye Edwards und Ross Godfrey sind beide Teil der wunderbaren Band Morcheeba. Und neuerdings auch als Duo unterwegs. Hier und heute erscheint ihr erstes Album als Skye | Ross. Und das klingt natürlich hier und da nach Morcheeba. Und gleichzeitig eigen, neu, nur nach Skye | Ross.

Ross Godfrey  sagt: „Es ist einfach das, was ganz natürlich dabei herauskommt, wenn Skye und ich gemeinsam Musik machen. Es ist nicht zwangsläufig eine Fortsetzung unseres bisherigen Schaffens mit Morcheeba, deshalb wollten wir dem Ganzen eine neue Identität geben.

Es ist ein ziemlich gechilltes Album geworden. Häufig ruhig, verspielt, fast schon zerbrechlich („Repay The Saviour“, auch  und „All My Days“) und manchmal auch ein bisschen triphoppig („Medicine„). Logisch irgendwie, zu erwarten und auch gewünscht. Manches baut eine dezente Kraft auf, groovt sich genüsslich in den Schädel und geht als betörend schön durch („Light Of Gold“). „How To Fly“ kommt dann mit ein bisschen mehr Dampf, mit Gitarren, man denkt an Garbage – und trotzdem passt es.

Das sieht auch Skye so: „Alles fühlte sich sehr organisch an. Und ich konnte mich selbst stimmlich auf jeden Fall weiterentwickeln.. Alles, was Ross rüberschickte, inspirierte mich sofort zu Melodien und Texten, egal ob es ein schweres Fuzz-Gitarren-Riff war oder behutsames Zupfen einer Akustik Gitarre.

Die erwähnten gezupften Gitarren kommen zum Beispiel beim sehr reduzierten „Clear My Mind“ zum Einsatz, fuzziger, ohne fuzziger zu sein, ist „Feet First“, auch „The Point Of No Return“ weicht vom ganz weichen Weg etwas ab.

Noch mal Skye: „Schon immer gab mir Ross‘ Spiel einen Push: Gerade live ist das absolut großartig, weshalb es fantastisch ist, diese Energie auf einem Album festzuhalten.“ Am 11. Oktober werden wir es überprüfen können, dann Skye | Ross spielen im Mojo Club. Wir präsentieren. (mf)