Jetzt dauert es nicht mehr so lange. Ein bisschen  noch, ein paar Tage. Am 31. August erscheint das neue Ian Fisher-Album “Idle Hands”, ein ziemlich sehr schönes, zehn Song starkes Album. Irgendwie Pop, aber auch Indie, bisschen Folk, dabei eigen, persönlich, erwachsen. Freut euch drauf, das wird gut.

Wer’s nicht glaubt, schaut einfach mal die Videos zu “Tables Turn” und “Bed Downtown” (über das Ian Fisher sagt: “It is the battle between the morality that we’re raised to believe in as children and the morality that we define for ourselves as adults. It asks what is right and wrong and is answered only by the call for truth, acknowledgement, and acceptance in the chorus. ‘We could lie and say it never happened, but lying wouldn’t make it right’.“) Und sichert sich dann bitte sein Ticket. Am 5. Oktober präsentieren wir euch Ian Fisher in der Nochtwache.

Share.

Comments are closed.