War 2018 das Jahr für Tom Allan und Evan Beltran? Definitiv! Denn in diesem Jahr spielten sie diverse Konzerte im Hamburger Raum, waren auch auf dem Reeperbahn Festival zu sehen und um dem ganzen die Krone aufzusetzen, veröffentlichten sie im November ihr Debüt, “Dear Boy“, beim Clouds Hill Label. Im Rahmen dieser Veröffentlichung spielten sie einige Konzerte für lau, denn auch hier gilt, ist der Motor heiß, lass ihn laufen! Womit wir zu der Überschrift kommen. Was hört nicht auf? Tom Allan & The Strangest hören nicht auf, unter diesem Namen touren sie nämlich im Februar durch sieben Städte, um ihren Britrock-Knaller “Dear Boy” von deutschen Bühnen zu ballern!

Der live viel härter, rotziger und drängender daherkommt als die Platte selbst, die leider teilweise etwas weichgekocht klingt. Doch selbst da gibt es nun Abhilfe für den heimischen Plattenspieler. Denn zum ersten Mal wird das Album auf Vinyl erscheinen. Damit aber nicht genug! Es wird eine Doppel-Vinyl und die zweite wartet mit einem Live-Mitschnitt der Reihe “Live At Clouds Hill” auf! Somit ist auch der geneigte Zuhörer, der es einfach härter braucht, wieder befriedigt. Diese Kombo gibt es nur auf den Konzerten zu kaufen, also ein Grund mehr sich das ganze energiegeladene Spektakel live anzuschauen, wenn Tom Allan & The Strangest am 16. Februar (genau, ein Samstag) wieder ins Molotow kommen!

Macht euch gefasst auf einen Live-Knaller der mich seit Dezember 2017 nicht mehr loslässt. Wenn ihr noch etwas mehr über die zwei erfahren wollt, bevor ihr euch Tickets besorgt, lest doch einfach hier das Interview aus 2018 nach. (Text: rb, Foto: Jana Biernath)

Share.

Comments are closed.