Thurston Moore: Wir bleiben Troi.

0

Ach, Assoziationen: Thurston Moores „The Spirit Counsel“, am 20. September erscheinendes Drei-Kompositionen-Werk, führt mich im ersten Augenblick direkt neben die Star Trek-Kommandobrücke und an die spirituelle Seite von Counselor Deanna Troi. „Troi ist halb Mensch, halb Betazoid und hat die psionische Fähigkeit, Emotionen zu spüren“, lohnt sich der schnelle Ausflug zu Wikipedia und sofort wieder zurück in eine fantastische Welt aus nicht abklingen wollenden Sonic Youth-Nachwirkungen. Zuletzt 2017 bestanden die noch aus ehrlicher „Rock ‘n Roll Consciousness“, verteilt auf fünf Kapitel zwischen mindestens sechs und maximal zwölf Minuten experimentellem Freistilringen.

Die My Bloody Valentine Bassistin Debbie Googe, der Sonic Youth-Trommler Steve Shelly, Gitarrist James Sedwards sowie Jon Leidecker (Counselor für experimentelle elektronische Musik) sammeln sich also in der Gegenwart rund um Commander Thurston Moore auf dessen nun erscheinenden 3-CD-Box mit der Überschrift „The Spirit Counsel“. Und damit in einem Moloch aus jazzpirierten und orchestralen Hommagen, deren Rezeption sicherlich eine ausgeprägte nimmermüde Neugier beim Konzertbesucher einfordern wird. Doch viele Lichtjahre von der Erde entfernt drang ja schließlich auch schon die Enterprise in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat. Thurston Moore: 24. Oktober im Gruenspan. concert-news präsentiert. (kel)

Share.

Comments are closed.