Browsing: Gruenspan

Veranstaltungen im Grünspan

Nun ist es ja nicht so, dass uns die Mad Cadddies stets mit neuer Musik überschwemmen. Eher so das Gegenteil. Leider. Verdammt! Man muss schon lange zurück schauen, bis man auf neues Material stößt. 2014 erschien das letzte reguläre Album “Dirty Rice”, 2018 “nur” noch ihr Cover-Album “Punk Rocksteady”. 2014.…

Neck Deep? Okay, wissen wir alle, musikalisch gibt es sicher bessere (Pop-Punk) Bands als sie. Relevantere, innovativere (höhö, er hat Innovation und Pop-Punk gesagt …), wichtigere. Aber gleichzeitig ist ihre Musik genau jetzt genau richtig. Hört mehr Neck Deep und genießt es. Stop. Das ist das Gegenteil von Scheiße, was…

Ska und Punk und was dazwischen lebt und lebt mehr denn je und ist weiterhin zum Teil ganz, ganz, ganz groß. Und zwar weiterhin dank der Bands von damals, dank der alten Säcke. Am kommenden Freitag erscheint via Fat Wreck ein großartiges neues Mini-Album der großartigen Mad Caddies, am 11.…

Corona. Konzerte. Corona-Konzerte. Überall, von jedem, alle Plattformen, alle Varianten. Groß und klein, live und nicht, gegen Kohle und umsonst. Feine Sache. Eine der feinsten: stammt von Andy Cairns von Therapy?. Echt wahr. Dieses Ding hier. Hochkant? Echt jetzt? Werden manche sagen. Aber ja man, scheiß egal. Darum geht es nicht.…

Schaut mal was wir neulich schon so beim Durchatmen von Inhaler als Wirkung empfanden: Da war die schöne Rede von „zeitgenössischen Post-Punk-Hits von hoffentlich nachhaltiger Reichweite“. Und erst in zweiter Linie von Bonos Nachwuchs und Inhaler-Frontmann Elijah Hewson. Ob letzteres eine interessante Personalie bleibt, soll doch lieber der einschlägige Boulevard…

28. Februar. In Hamburg tobt der Punk. Im ausverkauften Gruenspan spielen Kvelertak mit ihren Support-Bands Planet Of Zeus und Blood Command. Quasi um die Ecke zerlegen Radio Havanna das Molotow, hier ist Männi mit dabei, nicht nur Punkrocker, sondern auch der Drummer der Antilopen Gang. Die spielen übrigens auch an diesem 28. Februar…

*** DIE SHOW WURDE AUF DEN 6. MAI 2022 VERLEGT *** Natürlich sind besondere Shows manchmal klasse. Wenn eine Band ein Album spielt, eine Epoche zelebriert (wie es im September Tocotronic tun), eben kein normales Best Of Set spielt. Manchmal aber eben sollen es auch, müssen es: genau diese Best…

Es war 2010. Um Anathema war es ruhig geworden, seit 2003 gab es kein neues Album, lediglich eine Art Rückschau in Form von “Hindsight” 2008. Doch dann ging Band mit mit Porcupine Tree-Kopf Steven Wilson ins Studio, auch Ville Valo von HIM schaute für einen Song (“Angels Walk Among Us”)…

Melodiöser Mainstream-Rock garniert mit sphärischen Elektroparts, progressiven Gitarrenlinien und epischen Texten, der einen genau an der richtigen Stelle abholt. Kensington überzeugen mit perfekt inszenierten Arrangements und ihrer häufig wechselnden Dynamik, die zu einer hymnisch eingespielten Einheit verschmilzt.  Schon vor fünf Jahren wussten wir, diese Niederländer sind gekommen, um zu bleiben.…

Das Album der Woche ist wieder da. Erstmals 2020, es geht weiter, es wird … Moment. Kurz von uns: Wir nehmen uns mal die Freiheit, nicht mehr jede Woche ein Album der Woche küren zu müssen. Wenn es passt: passt es. Wenn mal nicht: Punkock. Heute: passt es. Und wie!…

Am 31. Januar gastieren Ride im Gruenspan (concert-news präsentiert, siehe hier) und wir temporär geistig umnachteten Nerds hatten im hochsommerlichen August nichts Besseres zu tun, als die heute durchaus brauchbare Headline „Ticket To Ride“ an die viel zu hohen Temperaturen zu verschenken. Dass Rides aktuelles Album „This Is Not A Safe…

Fällt jemandem bei „Ice Cream Sundae“ irgendetwas auf? Oder während „It Won’t Always Be Like This“ läuft? Wem klingelt es sanft in den Ohren wie Münzen auf frisch bemoosten irischen Steinen? Ah, jetzt, ja: Das hier sind nämlich zeitgenössische Post-Punk-Hits von hoffentlich nachhaltiger Reichweite.  Irgendwas zwischen Joy und Division, ganz kurz…

“Laying in bed, as I healed, I would dream of running in green grass and tears would pour from my eyes. Running in the tall tear grass; imagine wanting life and the want remains. That is a feeling to hold onto, that life is worth living even when all signs…

„Hörst du mir zu?“. Zum Beispiel am 10. Dezember im Gruenspan. Zum Beispiel Die Nerven  (concert-news präsentiert). Alter, was für ein Brocken aus beinahe dreiundzwanzig Minuten. „Hörst du mir zu?“ gehört nämlich definitiv in die Liste der Songs, die exakt genau auf Höhe des Siedepunktes der Nacht eine vielhändige Tragehilfe ins…

Da waren gerade Thrice UND Refused in der Stadt und man dachte sich so: Mensch, solche starken Pakete müsste es doch noch viel öfter geben. Und dann: The Menzingers  bringen Spanish Love Songs (die hier!) und Mannequin Pussy mit. Wie. Krass! The Menzingers, klar, Helden. Am 25. Januar 2020 spielen sie im Gruenspan.…

Da weiß man ja gar nicht, was zu erst, da kommt man durchaus durcheinander. Mit “Therapy” gibt es nach “The Roots” (2011), “The Branches” (2013) und “The Leaves” (2016) eine nächste EP. Kurz danach erschien sie als “Alternate Reality Versions” und als ob das nicht reicht, hat Radical Face jetzt…

Ach kommt. Gleich noch zwei hinterher? Noch mal Tickets verlosen? Alles klar. Kurz vorm Wochenende gibt’s Tickets für Periphery im Gruenspan (2. November) und 8Kids in der Molotow Sky Bar (8. November). Was die beiden Shows verbindet: beide sind ausverkauft! Daher quatschen wir nicht lange, sondern sagen, wie es geht.…

Life Of Agony haben ein Problem: “River Runs Red”. Denn was sie einst geschaffen haben, das Monster namens “River Runs Red”, verfolgt sie bis heute, ist bis heute allgegenwärtig. Auf jeder Show, in (gefühlt) jeder Rezension, hier auch. “River Runs Red”, das Überalbum, das Meisterwerk. Erschienen 1993 und bis heute…