Mal ein neuer Ansatz. In Hamburg geht die Sonne unter, Feierabend, Klamotten wechseln und man wollte ja das neue Wallis Bird Album mal hören. iPod an, Kopfhörer auf und los. Laufen. Den Frühlingsabend genießen, die letzte Sonne. Beim ersten Track fragt man sich noch, ob das musikalisch die richtige Untermalung ist. Ab Track 2 ‘I am so tired of that line’ weiss man: ja ist es! Das ganze Album strotz vor unterschwelliger Energie. Besonders deutlich zu hören in ‘Encore’. Es passt sich wundervoll ein in diesen Frühlingsabend.

Spätestens nach ‘Heartbeating City’, eröffnet mit Vogelgezwitscher, wie man es dieser Tage allgegenwärtig hört, ist man in Gedanken schon weiter, bei einem guten Glas Rotwein auf dem Balkon und im Hintergrund läuft immer noch Wallis Bird. Lohn für die Sportstrapazen und das in doppelter Hinsicht. Ein echtes Allroundalbum. Sicher schon für den early bird, aber eben auch wenn der Feierabend hat und nach Hause kommt. Für den ersten Vorgeschmack: Miss Bird auf Klappradtour durch Berlin. Auch sehenswert: der 25-minütige Albumtrailer. Und wer erst danach und nicht sowieso schon endgültig Feuer und Flamme und hin und weg ist, der kann sie sich (morgen) am 28. März im Knust direkt live ansehen. (mh)

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.